AppBrain: Android online verwalten

25. März 2010 Kategorie: Android, Hardware, Internet, geschrieben von:

In meinem Umfeld sind fast alle Android-Fans. Kein Wunder, ich liege auch allen immer in den Ohren, weil ich eben wirklich begeistert von der Android-Plattform und guten Geräten bin. Heute war mein Freund & Kumpan in allen Lebenslagen, Sören (@sbrunke) auf einen Kaffee bei mir. Des Weiteren hat er sich mein HTC Magic ausgeliehen, da sein Samsung Galaxy eingeschickt werden muss.

Mein HTC Magic konnte ich gut entbehren, schließlich habe ich noch ein Motorola Milestone als Testgerät (Hallo Vodafone – ich warte noch auf eine Antwort!).

Jedenfalls unterhielten wir uns über den Reset eines Androiden und das man sich eine Liste irgendwo anlegen müsse, die die Apps für einen schnellen Zugriff bereit hält.

Da kam der Lifehacker-Post zum Online-Dienst AppBrain gerade recht.

Wozu kann man AppBrain benutzen?

Erstellen von Listen mit deinen Apps

Automatisches „Markieren für später“ (du suchst online eine App aus und kannst diese dann auf deinem Androiden  installieren oder deinstallieren)

Sharen deiner Apps mit Freunden (hier meine schmale Liste)

Was kostet AppBrain?

Gar nichts!

Muss ich mich extra anmelden?

Nein, AppBrain nutzt einen vorhandenen Google-Account (openID)

Wie die Seite aussieht, könnt ihr anhand meines Screenshots gut sehen. Ich finde es total klasse, zumal ich nicht wieder irgendwo einen weiteren Account anlegen muss. Ausserdem ist die Installation via Web wesentlich bequemer als meine Frickelei auf dem kleinen Androiden.

Bevor ich es vergesse – hier einmal ein schneller Tipp für deutschsprachige Androiden: Androidblogs.de –  ein zentraler Feed für Android-Artikel.

Und bei euch? Android, iPhone OS, Palm OS, Symbian oder gar etwas völlig anderes?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25478 Artikel geschrieben.