Apollo Musikplayer bei Google Play

19. November 2012 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

So, da musste ich mal einen Blick ins Archiv werfen. Apollo hatte ich bereits im Mai hier vorgestellt. Ein Musikplayer für euer Android-Smartphone. Der Player dürfte unter Umständen einigen bekannt vorkommen: Apollo ist der Standard-Player für alle diejenigen, die den CyanogenMod 9 auf ihrem Gerät einsetzen.

Monate und diverse Testversionen später hat Apollo heute den Weg in den Google Play Store gefunden. Wer vorher ausprobieren will, der findet eine werbefinanzierte Version vor, wer der Werbung überdrüssig ist, schlägt für 78 Cent bei Apollo+ zu.

Apollo unterstützt Themes, die farbliche Anpassung und lädt, sofern gewünscht, Cover auf das Smartphone. Apollo visualisiert nach Künstlern, Alben, Songs und Genres. Auch können Songs schnell als Klingelton genutzt werden. Wer einen Player sucht, der auch mal eine andere Visualisierung von Alben und Co realisiert hat, der sollte sich Apollo ruhig anschauen – und da die Frage kommen wird: nein, Google Music wird nicht unterstützt. Und ja: es gibt Widgets.

In Zukunft will der Entwickler noch eine Tablet-Version realisieren und zudem frei definierbare Musikordner möglich machen. InteressanteAlternativen? PowerAMP, Mortplayer oder PlayerPro. Ich selber würde auch nicht zu Apollo greifen, da mir persönlich die Art der Visualisierung nicht gefällt – aber so etwas ist ja Geschmacksache.

Diskussionsrunde: euer Player unter Android heißt….?


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17015 Artikel geschrieben.


33 Kommentare

Nick 19. November 2012 um 18:23 Uhr

Meine bevorzugten Player sind momentan: Google Music und Apollo (CM10) ;)

Alexander 19. November 2012 um 18:25 Uhr

Google Play Music.

Apollo sah für mich damals als er zum ersten mal bei mir auf cm erschien wie ein Google Music Remake aus. Um so überraschter bin ich das jetzt Geld für die werbefreie Version verlangt wird.

Aber ich denke die Entwickler haben mit Apollo einen echt schicken player gebastelt auch wenn ich ihn bei mir unter cm10 zugunsten von GPM deaktiviert habe.

Eugen 19. November 2012 um 18:27 Uhr

Ich nutze den Standard-Player von Google, weil ich viel meiner Musik bei Google Music liegen hab. Ich hör zwar viel Musik, auch mit dem Smartphone, aber ich hatte ehrlich auch nie das Bedürfnis einen anderen Player zu nutzen. Gibt es denn einen alternativen Player, der Google Music unterstützt und einen Mehrwert liefert (außer Themes und visuelle Spielereien)?

ayuma 19. November 2012 um 18:30 Uhr

ich verwende den Standard Samsung Musik Player. Warum? Weil man am Sperrbildschirm einfach hin und her wechseln kann zwischen den Musikstücken.

Man kann auch einen Player verwenden der einen eigenen Sperrbildschirm mitbringt und Navigation für die Musik bietet. Benutzte ich allerdings nicht, weil die Cover einfach zu groß angezeigt werden. Und bei der Musik die ich höre, ist es mir schon unangenehm in der Öffentlichkeit mein Handy anzuschalten, während ich Musik höre…

Niklas Graeber 19. November 2012 um 18:30 Uhr

Ist PowerAMP seinen Preis wert? Ich würde gerne LastFM nutzen und das soll mit PowerAMP gehen. Theoretisch würde mir auch Apollo reichen, aber ich hätte weiterhin gern LastFM.

Mike 19. November 2012 um 18:38 Uhr

Mein Favorit seit langem, N7player.

Erwin Schröder (@ErwinSchroeder1) 19. November 2012 um 18:41 Uhr

Ich benutze momentan fast nur noch moodagent. Ich find das Konzept von dem Player super und die Zusammenstellungen treffen meist auch meine Wünsche.

Jan (@TheVaan) 19. November 2012 um 18:43 Uhr

Was Nick sagt. Apollo (CM10) und Google Music.

Thomas G. (@momo90z) 19. November 2012 um 18:43 Uhr

PlayerPro, alles anderen die ich getestet habe, hatten irgendwo einen Haken für mich.
Besonder gut geeignet ist er, wenn man Mp3s nur aus Ordnern abspielt.

Playstore (gibt auch eine Trial-Version):
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.tbig.playerpro#?t=W251bGwsMSwxLDIxMiwiY29tLnRiaWcucGxheWVycHJvIl0.

Valentin 19. November 2012 um 18:48 Uhr

Auch für mich gilt: PlayerPro. Die App ist wirklich gut gemacht, da geb ich dem Entwickler auch gern mal ein Bier aus. Optisch sieht Apollo auch sehr gut aus, von den Funktionen hat es PlayerPro aber noch lange nicht eingeholt.

takeoyasha 19. November 2012 um 18:51 Uhr

Ich glaube ich bleibe bei doubleTwist. Kein anderer lässt sich so schön im Lockscreen per Widget einbinden. Und wer will sich schon dauernd erstmal anmelden nur um auf Stop zu drücken ?

Maze 19. November 2012 um 18:55 Uhr

PowerAMP. Gutes UI und für mich intuitiv.

Phil Le Grand 19. November 2012 um 18:57 Uhr

Nutze schon lange PowerAMP, da sind einfach viele kleine Komfortfunktionen die mir gefallen die ich woanders nicht fand.
Klasse Equalizer, Automatischer Start der Musik wenn ich Kopfhörer anschließe, Musik skippen im Lockscreenwidget per wischgeste über den Bildschirm das war mir wichtig weil ich auch im Auto per Handy musik höre. (ok mittlerweile kann ich endlich auch per lange-volumetaste-drücken skippen endlich)

Jens 19. November 2012 um 19:01 Uhr

Mixzing. Ursprünglicher Grund: Der Standardplayer auf meinem erstem Androiden war mit mehr als 1000 Songs unbenutzbar. Aber dann gefielen mir auch das Lockscreenwidget und die automatischen Playlistergänzungen, also gekauft. Optisch allerdings sehr altbacken (und zwischendurch sah das Icon wie ein Nazisymbol aus, das haben sie inzwischen abgeschwächt). Glücklicherweise sieht man so einen Player ja nicht oft, jedenfalls wenn man ihn via Headsetcontrols bedient. Die automatische Playlisteneränzung ist für mich inzwischen ein muss. Gibt es andere, hübsche Player, die das auch können?

Zweitplayer, nebenbei, inzwischen fast häufiger: Internetradio (via Tunein).

Thomas Hansen (@hansi300786) 19. November 2012 um 19:03 Uhr

mehr als der poweramp geht nicht.. habe den player damals schon auf meinem htc magic genutzt und habe ihn bis jetzt immer noch auf dem s3..
man kann dort auch im lockscreen lieder und alben wechseln. last.fm geht auch und vom equalizer will ich mal gar nicht reden,, diser player ist vom sound her einfach nur der beste ;)
apollo kam nie in frage, auch nicht mit cm10..

dominik 19. November 2012 um 19:07 Uhr

Den Player von Groveshark und sonst den Standard, da mir Apollo leider nicht scrobbelt..

Pure 19. November 2012 um 19:26 Uhr

Gibt es einen guten Grund von PowerAMP zu wechseln?

pworm 19. November 2012 um 20:05 Uhr

Kann eigentlich einer der ganzen vorgeschlagenen Player die Künstler-Alben auch nach AlbumArtist Tag anzeigen? Ich hab viele Compilations, da interessieren mich die Einzelkünstler nicht so wirklich und ich lass mir zumindest im Winamp am PC immer nur die AlbumArtist anzeigen.

Marcel 19. November 2012 um 20:51 Uhr

Ich habe damals zwischen PowerAMP und PlayerPro gestanden. Am Ende hat PowerAMP den Zuschlag bekommen. Ging im Grunde eher um einige Kleinigkeiten und PowerAMP hat sich für mich persönlich einfach “besser angefühlt.” Das Teil ist bis heute der einzige Player auf meinem Phone.

FriedeFreudeEierkuchen 19. November 2012 um 21:01 Uhr

@pworm: AlbumArtists: Der oben verlinkte GoneMadPlayer verspricht die Unterstützung (noch nicht getestet), ebenso PlayerPro. Leider ist meine Testversion abgelaufen, ohne dass ich die Funktion testen konnte.
AlbumArtist fehlt mir ebenfalls. Es nervt total, wenn aus einer Compilation eine totale Vermüllung der Artist Liste entsteht…
Was mir auch schon lange fehlt ist eine differenzierte Sortierung. Das Genre ist eine viel zu grobe Kategorie. Ich will auch Tags wie “Liebesschnulze”, “Agro”, “tanzbar” etc vergeben können. Dann könnte ich zu meiner Stimmung passende Auto-Playlists erstellen.

Oettinger 19. November 2012 um 21:50 Uhr

Gibt es einen Player, der auf Google Music zugreifen kann?
Seit dessen Start nutze ich eben den Player von Google direkt.

Regards

Marc 19. November 2012 um 22:41 Uhr

Standart Musikplayer von HTC. Ist immer noch der beste :)

FriedeFreudeEierkuchen 19. November 2012 um 23:03 Uhr

Kurzer Test: Der GoneMad Player beherrscht tatsächlich die Sortierung nach Album Interpret.

Julian R. 19. November 2012 um 23:05 Uhr

Ich nutze nur Poweramp für CM10.
Es ist zwar kostenpflichtig, aber dennoch eine sehr flüssig und super intuitive Oberfläche mit massig Funktionen und Widgets. Der Apollo Music Player ist ja standartmäßig installiert. Ich konnte mich aber mit der Bedienung nicht anfreunden, da das Programm alles an Musik der Speicherkarte durchsucht. Ich habe es lieber wenn ich den Musikpfad selbständig definieren kann. Daher PowerAMP für mich ein Must-Have auf Android :-)

Thorsten 19. November 2012 um 23:19 Uhr

Auch Apollo unterstützt leider nicht die von Google Music auf mein Gerät runtergeladenen Dateien, was vermutlich daran liegt dass die zu tief im System versteckt gespeichert werden.

Andreas Bieber 20. November 2012 um 00:24 Uhr

Ich bin schon länger auf der Suche nach einem Player für Android, der ITUNENORM-Tags unterstützt. Das heißt, die Lautstärke-Anpassung, die in iTunes gesetzt wird.

Ich habe alle die Lautstärke für alle Songs in der iTunes-Bibliothek perfekt angepasst.
Auf meinen Nexus-Geräten wird es leider nicht berücksichtigt.

Bei gemischten Wiedergabelisten empfinde ich es als sehr störend, bei jedem Lied die Lautstärke zu justieren.
Ich habe natürlich schon stundenlang nach einer App gesucht, ohne Erfolg.

Hat jemand dasselbe Problem und / oder einen Lösungsvorschlag?

smoo 20. November 2012 um 01:55 Uhr

Ich suche einen Player, der Interpret und Titel in einer wirklich großen Schriftart anzeigt. Bei einer 10er Schrift, wie die meisten verwenden, muss ich mich im Auto immer vorbeugen. Weiß da jemand was?
Nutze übrigens auch Poweramp wegen Ordnerwahl, guter UI und Lockscreenbedienung…

Flx 20. November 2012 um 07:32 Uhr

In der Regel nutze ich meinen ipod classic mit 80gb zum musik hören. Für kurze “Ausflüge oder wenn das Teil gerade nicht greifbar ist, dann liegt der ganze Kram noch bei Google Music womit ich aufm Handy somit auch nur das n Player nutze aufgrund des streams.

lio 20. November 2012 um 21:10 Uhr

ich bleib beim ‘clean music player’, hab einiges probiert aber seit ich den gefunden habe brauch ich nichts anderes mehr :) wer seine musik in ordnerstzrukturen organisiert und nicht auf tags vertraut sollte den wirklich mal ausprobieren.

Banane 21. November 2012 um 08:34 Uhr

MortPlayer Music


1 Trackback(s)

24. November 2012
Apollo Musikplayer aus dem Play Store geflogen

Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.