Apache OpenOffice 3.4: neuer Name, neues Glück?

8. Mai 2012 Kategorie: Software & Co, geschrieben von:

Erinnert ihr euch noch an den Hick Hack rund um OpenOffice? Im September 2010 wurde man zu LibreOffice, da man sich von Oracle trennte. Im April 2011 wurde man wieder „Open„. Für Benutzer natürlich sehr verwirrend, findet man mit LibreOffice und OpenOffice nun zwei Lösungen vor. OpenOffice ist gerade in der neuen Version 3.4 erschienen. Heißt aber nicht mehr OpenOffice.org – sondern Apache OpenOffice (AOO). Sicherlich, dem Gelegenheits-Nutzer kann es völlig egal sein, ob der Spaß nun LibreOffice oder Apache OpenOffice heißt – trotz alledem ist es verwirrend.

Benutzer mögen Kontinuität – und nun wissen sie vielleicht nicht, auf welches Pferd sie setzen sollen. In meiner beschaulichen Denke packt man einfach beide Pakete zusammen und macht etwas Feines draus. Bündelt die Kräfte und arbeitet an einem Paket! Aber ich bin vom Thema abgekommen: Apache OpenOffice 3.4 ist da. Changelog und Download hier. Und ihr? Apache OpenOffice? Libre Office? Star Office? Google Docs? Microsoft Office? Microsoft Web Office? Ich bin mittlerweile von OpenOffice weg und nutze die Konstellation Microsoft Office und Google Docs.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25438 Artikel geschrieben.