AOL Reader: Arbeiten an Apps für Android und iOS gestartet

8. November 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Im Zuge der Diskussion rund um den Feedreader Feedly habe ich mal wieder einen Blick auf den AOL Reader geworfen. Wenig Funktionen, aber ausreichend – und vor allem werden alle Feeds gleichberechtigt ausgeliefert. Kein Zustand: Offizielle Mobil-Apps fehlen und auch die Alternativ-Apps für Android und iOS sind sehr spärlich gesät und dürften nicht den Geschmack vieler Benutzer treffen.

AOL Reader 1

Viele Stimmen wurden laut und nun hat AOL offiziell im Feedback-Forum bekanntgegeben: „Ja, wir bauen Apps für Android und iOS.“. Einen genauen Termin konnte das US-Unternehmen aber nicht nennen, so heißt es lapidar: „We are planning on releasing an iPad and iOS app in the near future.“


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25443 Artikel geschrieben.