AOL Alto: E-Mail-Client verabschiedet sich am 9. November 2017

27. Oktober 2017 Kategorie: Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

AOL Alto ist ein E-Mail-Client / Webdienst, den es schon seit 2012 gibt. Alto unterstützt IMAP-E-Mail-Anbieter wie Gmail, Outlook, Yahoo, iCloud und natürlich AOL Mail aber auch Microsoft Exchange. Das Motto, welches noch immer auf der offiziellen Website prangt, lautet: „Mit Alto können Sie Ihre ganzen E-Mail-Konten zentral verwalten und finden so noch schneller, wonach Sie suchen.“ Bald gilt dieses Statement aber nur noch in der Vergangenheitsform. Denn Alto Mail wird bereits am 9. November 2017 dicht gemacht. Das bisher zuständige Team soll sich bei dem mittlerweile verantwortlichen Entwickler Oath Inc. neuen Aufgaben zuwenden.

Entsprechend wird auch die aktuell noch verfügbare App für Android sowie iOS aus dem Play Store bzw. dem Apple App Store entschwinden. Ich zeige euch einfach einmal einen Screenshot der Ankündigung:

 

Ihr könnt Alto Mail dann also noch bis zum 10. Dezember nutzen, dann wird der Support endgültig eingestellt. Mein Eindruck ist, dass die Popularität von Alto Mail eher gering gewesen ist und das sicherlich zur Einstellung geführt hat. Oder habt ihr andere Eindrücke gesammelt und den Dienst vielleicht sogar genutzt?


Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei
Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich
eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das
erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto
auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2524 Artikel geschrieben.