Any.DO kündigt neue Kalender-App für iOS an – Weitere Apps in Planung

6. Juni 2013 Kategorie: Internet, iOS, Mobile, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Any.DO hat sich einen guten Namen bei den ToDo-Tools gemacht. Minimalistische aber gleichzeitig gut aussehende Oberfläche mit Apps für Android, iOS, Chrome-Erweiterung und Webvariante und ähnlich guten Bewertungen wie Wunderlist. Heute kündigte man nun eine Erweiterung ihres Angebotes an, beginnen wird man einer Kalender-App für das iPhone namens Cal.

Any.Do Cal

In einem kurzen Video zeigen die Macher von Any.DO eine auf den ersten Blick gut durchdachte und ebenfalls anschauliches  Design, welches Kontakte, Orte und soziale Netzwerke mit einbeziehen wird. So wird es direkt aus der App möglich sein Nachrichten zu versenden und Feiern zu planen. Logischerweise wird man auch die erfolgreiche ToDo App in den Kalender integrieren, welches dann sicher auch das Alleinstellungsmerkmal sein soll.

Zum Schluss sieht man in dem Video, dass wir uns wohl bald auf eine ganze Reihe an neuen Apps freuen dürfen, denn neben der ToDo-App und Cal wird wohl voraussichtlich auch eine Mail-App und eine Dokumenten-App demnächst veröffentlicht. Cal soll noch diesen Sommer erscheinen, auf der Webseite könnt ihr euch zum Erscheinungsdatum benachrichtigen lassen.

Any.DO Management Apps

 

 

»

Quelle: engadget |
Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Patrick Meyhöfer

#Linux, #Ubuntu, #OpenSource #Android sind meine Themen. Du findest mich auch auf Twitter und Google+. Zudem schreibe ich Beiträge für freiesMagazin und auf meinem Blog Softwareperlen .

Patrick hat bereits 404 Artikel geschrieben.


5 Kommentare

Peer Linder 6. Juni 2013 um 19:01 Uhr

Auch in der Android-App Werbung sicher, kommt also bestimmt auch eine für :-)

powlemann 6. Juni 2013 um 19:11 Uhr

Bei Kalendern geht auch noch einiges. Sunrise wurde ja auch vorgestern nochmal angemessen gefundet. http://www.theverge.com/2013/6/4/4391330/sunrise-calendar-app-funding

Freue mich auf mehr Bewegung in dem Raum.

scinaty 6. Juni 2013 um 19:34 Uhr

In Sachen Interface Design ist das hier mal ne ganz andere Lieger! Da können sich alle Größen der Branche mal was von abgucken :)

Telperion 6. Juni 2013 um 22:02 Uhr

Ist zwar leicht OT, ich frage aber dennoch: Kennt jemand eine *zufriedenstellende* Synchronisierungsmöglichkeit zwischen MS Outook (Windows) und iOS? Zur Not auch kostenpflichtig.

christiankoeln 7. Juni 2013 um 11:43 Uhr

sollte es eine kostenpflichtige werbefreie variante für calender und/oder mail auf dem androiden geben ist nur die Frage, wie schnell ich denen mein Geld ungesehen für die Dinger geben darf.
Wie wo es ein webinterface gibt ist mir allerdings schleierhaft.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.