Anleitung: OCR-Texterkennung mit Google Notizen

29. November 2014 Kategorie: Software & Co, geschrieben von:

Google Notizen (ehemals Google Keep) erhält nach wie vor noch ein gemischtes Echo unter den Nutzern. Die einen empfinden die Notiz-App als  zu unübersichtlich und nicht vollwertig funktionell wie beispielsweise Evernote, die anderen möchten es nicht mehr missen und ihnen reichen die vorhandenen Funktionen, um hier und da mal eine Notiz oder kleinere To-do Liste zu erstellen. Was viele jedoch bislang nicht wussten ist, dass Google Notizen auch eine sehr gute OCR-Texterkennung eingebaut hat. Anhand einer kleinen Schritt-für-Schritt Anleitung zeigen wir Euch, wie Ihr ganz einfach Texte von Notizzetteln, Kassenbons oder Büchern in digitalen Text umwandelt.

Screenshot_2014-11-29-12-54-04

Sobald Ihr Google Notizen heruntergeladen und geöffnet habt, stehen Euch fünf Optionen zur Verfügung: Schnellnotiz via Eingabefeld erstellen, eine ausführliche Notiz erstellen, eine Liste erstellen, eine Sprachnotiz erstellen oder die von uns benötigte Fotonotiz erstellen. Klickt auf das kleine Kamera-Icon und Ihr erhaltet die Auswahl zwischen „Foto aufnehmen“ und „Bild auswählen“. Die Texterkennung funktioniert auch mit vorhandenen Bildern aus Eurer Galerie, jedoch nehmen wir in dem Fall ein neues Foto auf. Achtet auf jeden Fall darauf, dass der ganze Text gut zu erkennen ist, nutzt schlimmstenfalls die Blitzfunktion, auch wenn das Bild anschließend nicht mehr sehr gut zu erkennen ist.

Wenn das Bild geschossen ist, erscheint es quasi als Header-Bild Eurer Notiz. Bevor Ihr nun weitere Eingaben macht, wählt Ihr über das Optionsmenü oben rechts (drei Punkte) die Option „Bildtext erfassen“. Nun lasst Ihr die Google Notizen-App kurz ihre Arbeit verrichten und solltet anschließend im Textfeld Eurer Notiz den soeben abfotografierten Text 1:1 in Textform stehen haben.

Im Anschluss könnt Ihr der Notiz noch einen Titel hinzufügen oder unten links über das kleine „Fingerknoten“-Icon eine lokale oder zeitliche Erinnerung hinzufügen, um die Notiz erneut automatisch hervorholen zu lassen, sobald Ihr zuhause seid oder an einem bestimmten Tag und Uhrzeit.

Hier noch mal die bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien…

Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing,
LinkedIn und
Instagram.
PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 940 Artikel geschrieben.