Anki Overdrive kommt im September nach Deutschland

10. Juni 2015 Kategorie: Games, Hardware, geschrieben von:

Robotik und Künstliche Intelligenz können ab September 2015 in Form von Anki Overdrive in deutschen Wohn- und Kinderzimmern Einzug halten. Anki ist euch vielleicht schon einmal über den Weg gelaufen, Apple hatte die Carrera Rennbahn der Neuzeit einmal im Rahmen einer Keynote vorgestellt, da die Steuer-App initial für iOS zu haben war. Zwischenzeitlich wurde auch die Overdrive-Variante vorgestellt, die wir euch ausführlich in diesem Beitrag beschrieben.

Der Nachfolger des Anki DRIVE bietet neuartige Spielmodi, mittels optimierter künstlicher Intelligenz gelenkte Rennwagen sowie modulare Strecken. Die Spieler können gegen Freunde antreten – oder sie versuchen mal ein Rennen gegen die KI im Kampagnen-Modus. Gesteuert werden die „Supercars“ über ein Smartphone oder Tablet (iOS und Android werden unterstützt).

AnkiOverdrive_03-600x400

Mithilfe eines 50 MHz Computers und eingebauter Kamera erkennen die Rennwagen die von Spielern zusammengestellten Strecken. Durch künstliche Intelligenz manövrieren sie selbständig auf der Fahrbahn, weichen aus und starten Angriffe. Die modularen Streckenteile beinhalten spezielle Farb- und Optik-Technologien, die durch die Fahrzeugkameras erfasst werden.

AnkiOverdrive_05-600x400

Die kleinen Flitzer scannen ihre Umgebung 500 Mal pro Sekunde und ermitteln so ihre Position, was ein präzises Steuern ermöglichen soll. Besonders komplexe Berechnungen werden an das Smartphone oder Tablet ausgelagert. Ab September gibt es den Spaß also auch in Deutschland, wobei ein finaler deutscher Preis auf meine Nachfrage nicht zu erfahren war. Man teilte mit, dass der Preis sich wohl auf US-Niveau bewegen wird, hier veranschlagt man 150 Dollar für die kleine Bahn mit 10 Streckenteilen und zwei Wagen. Sicherlich kein günstiger Spaß, da bei sicherlich vorzunehmender Erweiterung um Wagen und Strecke ja auch noch in die Tasche gegriffen werden darf.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25447 Artikel geschrieben.