„Animated Stickers“ lässt Euch eigene Sticker für iMessage erstellen

21. Februar 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Apples iMessage, das gar nicht mehr iMessage, sondern ganz einfach Nachrichten heißt, hat letztes Jahr jede Menge neue Tricks beigebracht bekommen. Ein großer Teil des App Stores für die Nachrichten-App wird dabei von Sticker-Packs eingenommen. Gibt es zahlreich, hübsch, hässlich, kostenlos, völlig überteuert. Jetzt möchte sich „Animated Stickers by Stickit“ einen Platz in Euren Nachrichten sichern. Interessant ist dabei nicht nur die App selbst, sondern auch das Geschäftsmodell, das die Nutzer zu einem Abo überreden möchte. Generell ist Animated Stickers aber kostenlos.

Mit der kleinen App könnt Ihr auf einfache Weise eigene Sticker erstellen. Ihr müsst dazu nur ein Foto oder Video aufnehmen, den Sticker könnt Ihr dann noch anpassen. Zur Auswahl stehen verschiedene Formen und man kann die Inhalte passend hinein zoomen. Die Kreationen werden dann als Sticker gespeichert und man kann sie in Chats senden oder die Sprechblasen anderer damit verzieren. Ganz normale Sticker eben.

Vier Speicherplätze für eigene Sticker stehen Euch zur Verfügung. Möchtet Ihr mehr speichern, werdet Ihr zur Kasse gebeten. Man kann auch nach den vier kostenlosen weitere erstellen, neue Sticker ersetzen dann immer den ältesten gespeicherten, man kann sich also im Laufe der Zeit nicht einfach die vier coolsten zusammensammeln.

Mehr Speicher gibt es gegen Geld. Zwei Möglichkeiten hat der Nutzer an dieser Stelle, er kann sich einen zusätzlichen Speicherplatz für einmalig 0,99 Euro kaufen (für einen weiteren Sticker). Oder er schließt ein Abo ab. Dann hat man so viele Speicherplätze wie man möchte. Der Preis? Finde ich überraschend niedrig. 0,49 Euro pro Monat, bei monatlicher Zahlung. Ich war mir gar nicht bewusst, dass eine so niedrige monatliche Zahlung im App Store möglich ist.

Leider fehlt auch nach Abschluss des Abos die Möglichkeit einer Verwaltung der Sticker. Man kann diese nicht löschen oder an eine andere Position verschieben. Neue Sticker werden einfach an die erste Position angefügt. Da lässt sich mit Updates sicher noch etwas regeln, wünscht man sich zumindest.

An sich ist die Idee für eine solche Sticker-App sehr gut. Selbst in der kostenlosen Version kann man immer wieder neue Sticker erstellen, man muss eben nur mit den begrenzten Speicher-Slots leben. Ob einem die Aufhebung der Begrenzung 6 Euro im Jahr wert ist oder man gar pro zusätzlichem Platz einen Euro bezahlt, muss man natürlich selbst entscheiden. Ist auf jeden Fall fair gestaltet, was die Abo-Option angeht.

Animated Stickers by Stickit
Preis: Kostenlos+

 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8207 Artikel geschrieben.