Angry Birds kommt auch für PS3, Xbox und Nintendo 3DS

15. Juli 2012 Kategorie: Software & Co, geschrieben von:

Gerade erst hat Rovio mit Amazing Alex den Nachfolger des Spiele-Hits Angry Birds an den Start gebracht. Damit dachte ich eigentlich, dass das große Ausschlachten der wütenden Vögel erst mal ein Ende hätte. Da habe ich mich aber wohl schwer getäuscht, denn das Unternehmen wird pünktlich zum Weihnachtsgeschäft mit Versionen für die Spielkonsolen von Nintendo, Sony und Microsoft aufwarten.

Nachdem man schon mal angekündigt hat, dass eine solche aufgebohrte Version für Konsolen kommen würde, wurde man jetzt bei Rovio konkreter. Sowohl PS3 als auch Xbox und Nintendo 3DS werden die Angry Birds erhalten und dabei handelt es sich um eine Art Collectors Edition, die Angry Birds, Angry Birds Season und Angry Birds Rio beinhaltet.

Logischerweise hat man die Levels grafisch aufgemotzt, damit sie auf unseren HD-Fernsehern auch in neuem Glanz erstrahlen können. Dazu gibt es auch animierte Hintergründe, sich verändernde Lichtverhältnisse, Extra-Szenen und neue Film-Sequenzen sowie neue Ranglisten. Weiter wird es auch die Möglichkeit der Bewegungssteuerung geben, so dass Kinect und Co unterstützt werden.

Auf diese Weise glaubt man, dem ja eigentlich schon ziemlich ausgelutschten Spiel so viel neuen Pfiff zu verpassen, dass sich die Leute auch für ihre Konsolen auf den Titel stürzen. Ich bin da ehrlich gesagt eher skeptisch und brauche persönliche keine TV-Version des Spiels. Daher kann ich mir nur schwer vorstellen, dass Rovio hier an seine alten Angry Birds-Erfolge anknüpfen wird – aber warten wir es ab, bis das Game zum Weihnachtsgeschäft in den Läden zu haben sein wird. Kosten soll es dann für Xbox und PS3 jeweils knapp 40 Dollar, für Nintendo wird es einen Zehner günstiger.

Quelle: IGN via Netzwelt


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1476 Artikel geschrieben.