Android 5.0 Lollipop: Kill-Switch ist ein Schutz vor Factory Reset

16. Oktober 2014 Kategorie: Android, Backup & Security, Google, geschrieben von:

Es war bekannt, dass Google einen Kill-Switch in Android implementieren wird, um Diebstähle von Smartphones unattraktiver zu machen. Einen solchen Kill-Switch fordern auch immer wieder Politiker. Dieser wird mit Android 5.0 Lollipop auch kommen, gestaltet ist er als Factory Reset Protection. Heißt nichts anderes, als dass ihr ein Passwort eingeben müsst, bevor das Gerät zurückgesetzt werden kann (nur so wäre das Smartphone für einen Dieb brauchbar).

Android_killswitch

Das Sicherheits-Feature bezieht sich also nur auf das Zurücksetzen des Smartphones, eine etwaige Bildschirmsperre oder das Absichern von Inhalten gegen unbefugten Zugriff bleibt dem Nutzer überlassen. Dieser hat natürlich weiterhin die Möglichkeit, ein abhanden gekommenes Android-Smartphone über den Android Gerätemanager zu orten, bzw. aus der Ferne zu löschen.

Somit bietet Google im Prinzip die gleiche Lösung, wie man sie auch von Apple kennt. Zeigen muss sich allerdings noch, ob dieser Reset-Schutz bei Android leichter umgangen werden kann. Da man unter Android auch die Möglichkeit hat, Geräte über Fastboot oder andere Recoverys zurücksetzen zu können. Nächsten Monat, wenn Android 5.0 dann verteilt wird und die neuen Geräte ankommen, werden wir sicher mehr dazu erfahren.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Phandroid |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9377 Artikel geschrieben.