Android: Zukünftig häufiger Wartungsupdates und neue Funktionen

23. August 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

android_nugatAndroid 7.0 Nougat ist da. Nutzer, die schon schnell auf die Beta gewechselt haben, bekamen zum größten Teil bereits OTA die Finalversion angeboten, andere Nexus-Besitzer müssen sich noch etwas gedulden. Laut Google wird das Update in Etappen ausgerollt, das kann einige Wochen dauern.. Nun sind wir also bei Android 7.0 Nougat, obwohl noch fast 30 Prozent aller Nutzer mit Android 4.4 KitKat durchs Leben gehen. Zukünftig will Google Android auch etwas anders entwickeln und verteilen, wie man in einem frisch veröffentlichten Blogpost mitteilt.

Statt jährlich die großen Updates zu veröffentlichen, will man kürze Abstände zwischen den Aktualisierungen einführen. Bedeutet im Umkehrschluss, dass man nicht nur ein Mal im Jahr die große Funktions-Kelle bekommt, sofern man ein Update-begünstigtes Smartphone hat – man bekommt halt über das Jahr verteilt kleinere Updates mit Funktionen.

Bildschirmfoto 2016-08-22 um 19.19.59

Finde ich als Grundgedanken nicht schlecht, leben andere Systeme wie Chrome OS ja auch vor. Diese Wartungsupdates für Android 7.0 Nougat werden uns also in den nächsten Quartalen begegnen – und laut Google arbeitet man schon am ersten Nougat-Wartungsupdate, welches noch einige Verfeinerungen mit sich bringen wird. Bereits in diesem Herbst soll es eine Entwickler-Vorschau geben. Vielleicht kommt das neue HTC Nexus 2016 ja gleich mit Android 7.1 Nougat auf den Markt, wer weiß.



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22512 Artikel geschrieben.