Android vs. iOS: so steht es mit der Treue, das wählen Einsteiger

26. Juli 2013 Kategorie: Android, Apple, iOS, Mobile, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Wie loyal kann man einem mobilen Betriebssystem gegenüber sein? Die Mehrheit der Nutzer bleibt ihrem vorherigen System treu und wechselt auch nicht die Marke des Endgeräts. Es sei denn, es handelt sich um Blackberry-Nutzer. Diese entscheiden sich nur in 10% der Fälle für ein weiteres Smartphone der Marke.

Smartphone_Loyalty_01

Bei iOS liegen die Prozent der Wiederwähler mit 78% am höchsten. Trotz der geringen Geräteauswahl. Lediglich 14% der Leute, die ein iPhone nutzten, wechseln danach zu Android. Android selbst hat 67% loyale Nutzer. 27% der Android-Nutzer wechseln auf iOS. Leider gibt es keine Zahlen über Wiederkehrer, also Leute, die zuerst Android, dann iOS genutzt haben und danach wieder auf Android gewechselt sind. Oder natürlich umgekehrt.


Interessant sind auch die Zahlen von Nutzern, die von einem Feature-Phone auf ein Smartphone umsteigen. Hier geht der Trend zu Android. 50% der Neueinsteiger wählen ein Android-Gerät. Hier hat Apple Aufholbedarf und könnte dies eventuell mit einem Einsteiger-iPhone angehen. Nur 39% wählen iOS als erstes Smartphone-Betriebssystem.

Noch einmal zu Blackberry. Wo wechselt der geneigte Blackberry-Nutzer hin? Knapp die Hälfte (48%) entscheidet sich für iOS, jeder Dritte (34%) für Android. Windows Phone wird von Wechslern gemieden, da half auch die #SwitchToLumia-Kampagne der Finnen nichts. 3% der Android-Nutzer entschieden sich für Windows Phone als nächstes Betriebsystem, gerade einmal 1% der iOS-Nutzer machten es nach.

Smartphone_Loyalty_02

In Sachen Geräte-Hersteller liegt ebenfalls Apple mit 78% an der Spitze. Wer ein iPhone hatte, wird sich mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder ein iPhone zulegen. Samsung-Nutzer sind ebenfalls ein Stück weit Marken-treu, 52% derjenigen, die ein Samsung-Gerät hatten, haben jetzt auch wieder eins. Hier spielt die große Geräteauswahl sicher auch eine nicht zu unterschätzende Rolle.

Ehemalige Nokia-Nutzer entscheiden sich zu gleichen Teilen für Apple- oder Samsung-Geräte (jeweils 30%). HTC, LG und Motorola haben wenig zu lachen. Nur ein Bruchteil der Nutzer hatte vorher ein Gerät der gleichen Marke. Von den Motorola- und LG-Nutzern wechseln jeweils mehr als ein Drittel zu einem iPhone (Motorola: 34%, LG: 35%). HTC-Nutzer wechseln zwar auch gerne zum iPhone (31%), Samsung fängt in diesem Fall aber mehr Wechsler ab, nämlich 35%.

Die Platzhirsche bei den Herstellern sind auf jeden Fall Apple und Samsung. Die anderen Hersteller sind praktisch nur Beigabe für Android. Das spiegelt sich auch in den Marktanteilen wider. Wie viele Leute befragt wurden, ist uns nicht bekannt, die Zahlen stammen aus dem Juni, sind also keine allgemeine Aussage.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Quelle: Gigaom |
Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Sascha Ostermaier

Freund von allem was mit Technik zu tun hat und waschechter Appaholiker. Android oder iOS? Egal, Hauptsache es funktioniert. Außerdem zu finden bei Twitter und Google+.

Sascha hat bereits 2871 Artikel geschrieben.


12 Kommentare

doctor 26. Juli 2013 um 17:31 Uhr

Wieviel Leute wurden denn befragt?

Jonas 26. Juli 2013 um 17:35 Uhr

Ui. Das finde ich aber mal einen schwierigen Artikel.

1) Die “Quelle” ist nur ein anderer Blog, und die beziehen sich auf eine Studie von http://cirpllc.com/ – die aber nicht einsehbar ist. Ich habe jedenfalls nichts gefunden. Und so fehlt die Antwort auf die durchaus relevante Frage, wie groß die Stichprobe ist.

2) Im Original-Blog steht, dass es sich um Zahlen vom Juni handelt. Das ist hier verloren gegangen. Hier klingt es so, als seien das “generelle” Zahlen.

3) Wenn man 2) weiß, dann ist auch die Aussage zu Blackberry klar. Ich habe viermal von BB zu BB gewechselt, bevor ich jetzt zu iOS gegangen bin. Es mag also ein aktuelles Phänomen sein – vor 2 Jahren war das vielleicht noch anders?

4) Die Aussage “27% der Android-Nutzer, die auf ein anderes System umsteigen, wählen iOS” ist schlicht falsch. 67% der Android Nutzer wählen wieder Android, also 33% ein anderes System, und alleine 27% davon nehmen iOS. Also wäre richtig: “27/33 = 81,8% der Android Nutzer, die auf ein anderes System umsteigen, wählen iOS”.

Ihr habt eine große Reichweite – ein wenig QS wäre angebracht. (Nicht falsch verstehen, und bitte nicht diese “du musst es ja nicht lesen”-Kommentare: Ich lese i.A. gerne hier, aber hier fiel mir stark auf, dass ich mit dem Artikel wenig anfangen kann.)

Sascha Ostermaier 26. Juli 2013 um 17:46 Uhr

@Jonas:

1) Korrekt. Bei einem Unternehmen, das solche Research-Arbeiten betreibt, gehe ich in der Regel davon aus, dass die Stichprobe auch relevant ist und nicht nur 5 Mann befragt wurden.

2) Ist ergänzt, danke.

3) Das ist wohl war, dass es vor 2 Jahren sicher anders war.

4) Habe den Satz so angepasst, dass er korrekt ist. Bleibt aber bei 27%. ;-)

(5) Passiert. Dafür haben wir ja aufmerksame Leser. Soll nicht passieren, kommt aber leider vor.

Sepp 26. Juli 2013 um 17:50 Uhr

@ Jonas:
Nein ich denke eher du hast 4) falsch verstanden. 1/4 der Leute die von Android gewechselt sind, haben dann iOS verwendet. Also sind die restlichen 3/4 zu Windows Phone, Blackberry, Symbian, Tizen, etc. gewechselt.

Sepp 26. Juli 2013 um 17:56 Uhr

Ok nein, die Quelle hat es falsch beschrieben, wenn man sich die Tabellen anguckt.

Craig M 26. Juli 2013 um 19:19 Uhr

Die Tabellen stimmen mE nicht. Die Summe jeder Reihe soll auch 100% sein, wie jeder Spalte, oder?

Uwe 26. Juli 2013 um 19:27 Uhr

@Craig M, die Tabelle ist andersherum zu lesen: 52% der Leute die vorher Samsung hatten, haben jetzt wieder Samsung, 31% sind auf Apple gewechselt. Die Basis ist nicht das jetzige sondern das Telefon davor.

Samsung_Fan 26. Juli 2013 um 19:45 Uhr

Viel zu positiv für Apple, die Studie ist gekauft!

Thomas 27. Juli 2013 um 08:31 Uhr

Mal ganz ehrlich – wen interessiert es ?

Jan 27. Juli 2013 um 11:31 Uhr

Wenn das stimmen soll, dann kauft ein Nokia-Besitzer danach zu 100%(!!) ein Telefon einer anderen Marke!?!?!?

Peter 27. Juli 2013 um 11:40 Uhr

Gemessen am Gesamtmarkt ergibt sich bereits jetzt eine folgende Rangfolge

Platz 1 Andriod

Platz 2 iOS

Platz 3 Windows Phone (oder doch Blackberry?)

Na ja zumindest eines ist gewiss. An die ersten 2 Plätze wird es auch in Zukunft keine Veränderung geben. Dies hängt auch damit zusammen das iOS nur von ein Hersteller (Apple) kommt und deren Geräte auch im Hochpreis Segment sind.

Nicht jeder Smartphone Besitzer will und braucht aber ein Gerät der 600 Euro kostet. Für viele reicht ein gute Smartphone zum Preis von bis zu 400 Euro.

basti 27. Juli 2013 um 13:05 Uhr

@ Peter, es wird auf jeden Fall interessant wie sich das lange spekulierte Plastik Iphone schlägt, sicherlich eine große Chance für Apple die Kunden abzugreifen die Android wegen des Preises kaufen aber sicherlich auch eine große Gefahr für Apple einiges zu verbocken


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.