Android-Verteilung im Dezember 2017 (Global und bei uns)

12. Dezember 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von:

Wie jeden Monat hat Google mal wieder die neuesten Zahlen zur Android-Verteilung bekannt gegeben. Hier tun sich immer wieder die Abgründe der Hersteller auf, die teilweise nachlässig mit ihren Kunden umgehen und neue Software erst Monate später verteilen, wenn überhaupt. Doch lasst uns etwas genauer in die neuen Zahlen und den aktuellen Stand zur Android-Fragmentierung schauen.

Erst vor kurzem hat sich mit Android 8.1 ein neues Release in den Kreis der verfügbaren Versionen gesellt. In der Kürze der Zeit ist es jedoch leicht vorhersehbar, dass wir eben jene Variante von Android Oreo noch nicht in der Statistik finden, der Anteil der unterstützten Geräte ist einfach noch zu gering. Generell muss man sagen, dass sich Android Oreo nach wie vor schwer tut, sich jedoch langsam der 1-Prozent-Hürde nähert. Mit einem Anteil von 0,5 Prozent kann man eine Steigerung von 0,2 Prozent verbuchen, was fast eine Verdoppelung des Vormonats ist. Ich denke, dass wir hier einen deutlichen Anstieg sehen werden, wenn Samsung & Co. mit dem Beta-Test durch sind.

Mit 23,3 Prozent und einem Anstieg von 2,7 Prozent ist Android Nougat weiter damit beschäftigt Android Marshmallow und Lollipop Anteile abzugraben, die mit 29,7 Prozent und 26,3 Prozent nach wie vor den Hauptteil der Geräte unter sich ausmachen. Auch Kitkat ist mit 13,4 relativ präsent und verliert gerade einmal 0,4 Prozentpunkte im Vergleich zum Vormonat. Jelly Bean, Ice Cream Sandwich und auch Gingerbread halten sich relativ stabil.

Und bei uns im Blog? Da sehen die Zahlen zum Glück anders aus. Android ist mit 56,12 Prozent in den letzten 30 Tagen das meist verbreitete System. Setzt man dieses als Basis ein, also 100 Prozent, so kommt man auf folgende Staffelung:

Android 7.0 kommt auf Platz 1 mit 44,53 Prozent, gefolgt von Android 8.0 Oreo, welches schon auf 12 Prozent der Kisten ist. 10,89 Prozent sichert sich Android 6.0.1, 10,79 Prozent schafft Android 7.1.1. Danach geht es schon an die 5-Prozent-Grenze. Android 8.1 Oreo? Immerhin auf 3,22 Prozent der Geräte. Global sieht es also schlimmer aus als bei Lesern eines Techblogs.

Vielleicht sollten Hersteller sich Gedanken machen. Überschaubare Paletten anbieten. Man muss vielleicht nicht fünfzig verschiedene Modelle im Einstiegssegment anbieten, wo am Ende nur ein Knopf oder eine Funktion anders ist.


Über den Autor:

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Oliver hat bereits 185 Artikel geschrieben.