Android: versehentliche Käufe verhindern

27. April 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Wir stellen hier im Blog dauernd Apps und Co für Android und iOS vor und manche dieser Apps bieten In-App-Käufe an. Oft liest man Horrorgeschichten von versehentlichen Käufen irgendwelcher Kiddies, die viele Euros für App- oder In-App-Geschichten ausgeben.

Android Samsung Galaxy S4

Zeit für die Basics. Ich persönlich bin der Meinung, dass Aufklärung mehr hilft als Sperren, aber manchmal ist sicher eben doch sicher. Und so verfügt sowohl der Google Play Store als auch Apples iOS über die Möglichkeit, Käufe einzuschränken.

Anfangen möchte ich in diesem Beitrag mit dem Google Play Store. Hier ruft man die Einstellungen des Google Play Stores auf und begibt sich zum Punkt “PIN festlegen oder ändern”.

Play-Store-1

Aktiviert man diesen Punkt, dann kann ein vierstelliger Sicherheits-PIN von euch hinterlegt werden. Diesen PIN kann man nun für die Nutzung bei Käufen verwenden. Hierfür einfach nach der Eingabe des PINs den Punkt “PIN für Käufe verwenden” aktivieren.

PIN

Sofern ihr dies erledigt habt, muss jeder Kauf einer App oder ein In-App-Kauf mittels PIN bestätigt werden:

Kauf

Übrigens: die Version 4 des Google Play Stores hat die Möglichkeit, Käufe durch das Google-Passwort zu sichern. Nicht, dass ihr euch wundert.

google-play-4

So einfach ist das? Ja, so einfach ist das. Sicherlich werden viele Nutzer dies für sich nicht einrichten, aber vielleicht ist es für Kiddies interessant, sofern ihr ihnen euer Gerät in die Hand drückt. Alternativ gibt es kindgerechte Launcher, über die wir ebenfalls berichtet haben. (danke für die Idee @Stefan)

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17420 Artikel geschrieben.