Android: Verschlüsselte E-Mails mit AGP und K9 senden und empfangen

13. August 2013 Kategorie: Android, Backup & Security, Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

In den letzten Tagen habe ich hier mehr über Privatsphäre und Verschlüsselung berichtet. Ein komplexes, aber wichtiges Thema. Ich persönlich finde, dass unsere deutschen Medien die Brisanz von Prism, Tempora, NSA & Co anscheinend nicht so darstellen, wie es die Thematik verdient hätte.

Enigma

Schaue ich nach draußen, so sehe ich Menschen, die sagen: “mir egal, ich habe nichts zu verbergen”. Mit Verlaub – eine dumme Aussage. Aber dies soll hier nicht das Thema sein, hier soll es wieder einmal um Verschlüsselung gehen, genauer gesagt um die Verschlüsselung von E-Mails.

Wie man einen öffentlichen und einen privaten PGP-Schlüssel erhält, beschrieb ich bereits. Ich zeigte kurz Lösungen für die Verschlüsselung von E-Mails in Thunderbird, aber auch Web-Mailern wie Gmail, Yahoo, GMX und Outlook.com.

Download @
Google Play
Entwickler: Thialfihar
Preis: Kostenlos

Doch das Thema ist natürlich noch lange nicht am Ende, denn wir Menschen sind ja mobil und das bedeutet, dass ich vielleicht auch unterwegs vom Smartphone aus verschlüsselte E-Mails lesen oder vielleicht sogar verfassen möchte.

Download @
Google Play
Entwickler: K-9 Dog Walkers
Preis: Kostenlos

Auch mit Android ist dies gar nicht so schwer, die Lösung für meine Belange heißt hier AGP und K9. K9 ist ein Mail-Programm, welches kostenlos ist, wie auch die Open Source-Lösung OpenPGP for Android.

Beide Tools arbeiten Hand in Hand zusammen und die Einrichtung sollte euch maximal nur 10 Minuten eurer kostbaren Zeit kosten. Ich setze hier einmal voraus, dass ihr euch die ersten beiden Beiträge schon durchgelesen habt und über euren privaten und öffentlichen Schlüssel verfügt.

agp1

OpenPGP for Android, also AGP, arbeitet mit Gmail zusammen, kann importieren, ich gehe hier aber den Weg über K9, da K9 in der Lage ist, jegliche Form von IMAP-Konten abzufragen, nicht nur Gmail. K9 ist schnell installiert, Nutzer von Gmail und anderen bekannten Diensten müssen nur Adresse und Passwort eingeben, Kontoeinstellungen werden automatisch gefunden. Wer irgendeinen Timbuktu-Anbieter nimmt, der muss seine Einstellungen (Mail-Server) eben von Hand eingeben, dies sollte kein Problem darstellen.

agp2

Nach der Installation von K9 und der Einrichtung eurer Konten geht es an OpenPGP for Android, welches als Mittler und Schlüsselmeister dient. Einfach die App starten und sich nicht von der kargen Oberfläche abschrecken lassen. Über die Menütaste kommt man in das Menü, über welches man den privaten und den öffentlichen Schlüssel importieren kann.

k9

Diesen müsst ihr halt vorher aus eurem bis dato genutztem Programm exportieren und auf euer Android-Gerät kopieren. Sind die Schlüssel einmal importiert, so könnt ihr in K9 sofort Mails entschlüsseln, aber auch verschlüsselt versenden. K9 erkennt, ob es sich um eine verschlüsselte Mail handelt und bietet über eine Schaltfläche das Entschlüsseln an. Beim Erstellen einer Mail steht es euch auch frei, diese zu verschlüsseln, eine entsprechende Checkbox bietet K9 im Editor an.

In diesem Sinne, fröhliches Verschlüsseln.

Weiterführend:

Thunderbird, Enigmail und GnuPG

PGP-Mailverschlüsselung mit Webmailern

Festplatten und / oder Partitionen verschlüsseln

(Bildquelle: Enigma Rotor Set von brewbooks unter CC BY-SA 2.0)

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17362 Artikel geschrieben.