Android und iOS: Webseite als PDF speichern

18. Oktober 2016 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: caschy

pdf logoEs gibt Menschen, die speichern Webseiten als PDF-Datei. Kann man machen, unter Umständen hat man irgendwann so ein schön offline durchsuchbares Archiv an Wissen. Seit gefühlten hundert Jahren gibt es Dienste im Web, die das Speichern einer Webseite als PDF ermöglichen, alternativ kann man auch in der Druckansicht am Desktop in ein „PDF drucken“. Mobil sah es da lange anders aus, unter iOS 9 konnte man da Zusatz-Software bemühen. Geht aber mittlerweile auch anders. Und wer mobil mal eine Webseite als PDF speichern will, der kann auch diverse Wege gehen.

Der schnellste Weg ist der lokal über das Gerät. Wählt man im Browser eine Seite aus (vielleicht bestenfalls in der Reader-Ansicht) und schickt diese dann an den Drucker, so ergibt sich folgendes Bild:

pdf

Im linken Teil seht ihr nun die Druckvorschau. Führt ihr auf dieser nun einen festen Druck per 3D Touch aus – oder zieht ihr mittels Pinch die Vorschau auseinander, so wird ein PDF in der Vorschau geöffnet. Aus dieser Vorschau heraus kann das PDF dann geteilt werden – in jegliche unterstützte App.imagejoiner-2016-10-17_at_10_52_43_am

Auf der Android-Plattform klappt das auch mit Bordmitteln, so könnte man direkt aus Chrome in ein PDF drucken. Umdenken erfordert vielleicht der Reader-Modus, diesen gibt es in Chrome zum Zeitpunkt dieses Beitrages nicht. Man kann ihn aber manuell freischalten.

imagejoiner-2016-10-17_at_11_29_25_am

Wie eingangs erwähnt: Viele Wege führen da nach Rom, ich beschränke mich hier mal auf die Bordmittel, da es eben so viele Lösungen für die einzelnen Plattformen gibt. So kann man beispielsweise über IFTTT so viele Dienste anzapfen und automatisieren, sodass man vorne Webseite XYZ reinschmeißt und hinten bei Dienst B das PDF zum späteren Lesen landet.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22939 Artikel geschrieben.