Android-Schwachstelle: Telekom stellt MMS-Empfang um

5. August 2015 Kategorie: Android, Backup & Security, geschrieben von: caschy

Das Thema Stagefright war hier im Blog schon Thema. Angeblich ist es möglich, das Android-Smartphone eines Benutzers mittels speziell präparierter MMS unter Kontrolle zu bringen. Diese Medienberichte nimmt die Deutsche Telekom nun zum Anlass, den MMS-Empfang umzustellen. Bedeutet: der automatische Download wird – falls nicht vom Kunden schon umgestellt – auf den manuellen Download umgebogen:

android-robot-peek

Zum Schutz unserer Kunden stellt die Deutsche Telekom ab dem 05.08.2015 vorübergehend vom automatischen auf einen manuellen Download von MMS um. Möglicherweise infizierte MMS werden somit nicht mehr automatisch ohne Zutun des Nutzers heruntergeladen. Kunden erhalten bei Erhalt einer MMS eine SMS mit dem Hinweis „Sie haben eine neue MMS. Sie können diese unter folgendem Link innerhalb von 3 Tagen herunterladen (mit Zugangsdaten wie Rufnummer und Passcode)“. Der Inhalt der MMS kann über den Link und unter der Angabe der Zugangsdaten abgerufen werden. Die Datei kann immer noch schadhaft sein, daher ist hier weiterhin – wie bei allen Mediendateien – Vorsicht beim Download und Öffnen der Dateien geboten.


Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22923 Artikel geschrieben.