Android One: Google möchte mobiles Internet für bestimmte Dienste kostenlos anbieten

14. Februar 2015 Kategorie: Android, Google, geschrieben von:

Android One ist Googles Versuch, in Schwellenländern günstige Smartphones mit dem eigenen Betriebssystem an den Mann zu bringen. Allein mit Hardware ist es aber nicht getan, die Menschen in diesen Gebieten benötigen auch eine Internetverbindung, sonst nützt das beste Smartphone nichts. Und mobiles Internet ist teuer – zu teuer für viele der Nutzer. In Indien soll Google nun laut einem Bericht von The Information in Gesprächen mit Mobilfunkbetreibern und App-Anbietern sein. Das bescheidene Ziel: kostenloses Internet für die Nutzung bestimmter Apps und Dienste.

AndroidOne-600x418

Google nennt diese Geschichte „Zero Rating“, das heißt, dass mobile Daten nicht berechnet werden, wenn sie von bestimmten Apps verursacht werden. Kommt Euch bekannt vor? Facebook macht mit internet.org eine ähnliche Sache, brachte so das kostenlose Internet für bestimmte Inhalte Mitte 2014 nach Sambia. Interessant ist, dass Google dies nach dem Start auch auf andere Regionen ausweiten möchte.

In Gebieten, in denen sich Menschen einen Zugang zum Internet und damit zu einem riesigen Wissensschatz nicht leisten können, sind solche Initiativen eine super Sache. Da spielt es meiner Meinung auch keine Rolle, ob Google oder Facebook damit versuchen, Kunden zu binden. Hierzulande würde bei so etwas schnell der Ruf nach Netzneutralität laut werden, dessen bin ich mir sicher, dort aber kann es für die Entwicklung sehr fördernd sein. Für welche Apps oder Webdienste Google eine kostenlose Internetverbindung genau ermöglichen möchte, ist nicht bekannt, es dürfte aber über die Nutzung der Google Apps hinausgehen, wenn man damit Android One pushen will.

Wobei ich mich auch ehrlich fragen muss, ob in Indien die Versorgung mit mobilem Internet wirklich so wenig verbreitet ist. Ich kann mich noch an die Symbian-Zeiten erinnern, da wurde das System auch in Indien bereits massiv für mobiles Internet genutzt. Allerdings kann das auch wieder Teil der Filterblase sein, logisch, dass man in einschlägigen Foren nur auf die trifft, die auch eine Internetverbindung hatten.

(via Android Police)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.