Android: Jelly Bean macht sich breit

2. Oktober 2012 Kategorie: Android, geschrieben von:

Jeden Monat gibt es auf der offiziellen Android-Seite für Entwickler eine aktualisierte Statistik. Diese zeigt anhand von Geräten, die sich in einem Zeitraum von 14 Tagen irgendwie im Google Play Store getümmelt haben, Zahlen über das verwendete System. Für mich immer interessant zu sehen: wie viele der Android-Nutzer hat denn nun eigentlich die aktuelle Version mit all ihren Vorteilen? Natürlich sind dies Dinge, die die meisten eh niemals bei ihrem Smartphone hinterfragen. Viele normale Benutzer wissen gerade mal, das sie Android haben, ob nun 2.x oder 4.x ist ihnen egal.

Die aktuellste Android-Version, Jelly Bean, hat es in zwei Monaten geschafft, von 0.8 Prozent auf 1.8 Prozent zu klettern, das wohl für viele interessanteste Update auf Version 4.0.x Ice Cream Sandwich schaffte einen Schub von 15.8 Prozent im August auf aktuell 23.7 Prozent. Damit sind immerhin knapp über ein Viertel aller Android-Geräte wenigstens mit einem halbwegs aktuellem System unterwegs. Pauschal darf man die Hersteller nicht verurteilen, viele alte Geräte sind halt noch im Umlauf, die können halt nicht mehr – in anderen Fällen sind es aber eben doch die Hersteller, die die Updates schleifen lassen. Positiv aufgefallen sind in der letzten Zeit sicherlich Firmen wie ASUS, Sony und Samsung.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.