Android Auto: Entwickler können ab sofort loslegen

18. November 2014 Kategorie: Android, geschrieben von:

Auf der diesjährigen Google I/O gab es neben Android TV, Android Wear und Android Lollipop noch eine weitere „Geschmacksrichtung“ von Android zu entdecken. Google hatte Android Auto vorgestellt, einem Pendant zu Apples Carplay.

android-auto

Das Grundprinzip von Android Auto entspricht ebenfalls dem von Apples Carplay. Ein Android-Smartphone wird mit dem Fahrzeug verbunden, anschließend bekommt ihr die Android Auto-Oberfläche auf euren Boardmonitor gespiegelt. Dort findet ihr unter anderem Google Now, Google Maps, Google Music und vielen weitere Google Dienste.

Doch dies ist noch lange nicht genug, denn ab sofort können auch die Entwickler unter uns mit der Entwicklung ihrer Android Auto-Apps beginnen. Das Android Auto-SDK steht von nun an zur Verfügung, damit lassen sich neue Apps für Android Auto entwickeln, aber auch bestehende Apps sollen sich relativ einfach auf Android Auto portieren lassen.

So gibt es beispielsweise spezielle Richtlinien und Templates für das Layout der Android Auto-Apps. Mit all den aufkommenden, verschieden großen Displays würde direkt wieder Chaos drohen, hier hat Google also direkt vorgesorgt. Das Notification System von Android Auto baut übrigens auf dem von Android Wear auf, sollte eure App also bereits Google Wear kompatibel sein, dann dürfte es ein leichtes sein diese auf Android Auto zu bringen.

Insgesamt soll es zwei Typen von Apps geben, einmal „Musik-Apps“ und „Benachrichtigungs-Apps“, klar –  die einen spielen Medien wie beispielsweise Musik ab und die anderen dienen zur Kommunikation mit der Außenwelt.

Timothy Jordan erklärt euch dies noch mal genauer in einem DevBytes-Video:

Wer mehr über das Thema Android Auto erfahren möchte, kann sich die aktualisierte Version der Android Auto Seite anschauen. Mal schauen, wie sich das ganze Thema noch entwickelt.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Google |

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1476 Artikel geschrieben.