Android: 700.000 Apps

30. Oktober 2012 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Gestern habe ich mich noch mit Menschen über die Unwichtigkeit von diversen Zahlen unterhalten. Eine Zahl, die ich unwahrscheinlich unwichtig finde? App-Angaben. Hersteller wie Microsoft, Google, Apple und Amazon gehen mit den verfügbaren Apps natürlich gerne hausieren – man muss ja zeigen, wer den größten… App Store hat. Google Play hat die größte Auswahl wie ich finde. Aber auch die größte Auswahl an Schrott-Apps. Sicherlich: Auswahl ist für uns Anwender immens wichtig – aber es sind doch die qualitativ guten Apps, die für mich zählen. Apps die mir echten Mehrwert bringen und nicht nur ein App-Rahmen um einen RSS-Feed oder eine Webseite sind. Google gibt an, 700.000 Apps zu haben.

Eine Zahl, die mir furchtbar unwichtig erscheint. Ich kenne viele Entwickler, die entwickeln lieber für iOS, weil man mit diesem System eher Geld verdienen kann, als unter Android. Und solange Entwickler nicht Risiken eingehen wollen oder können, auch mal auf Android zu setzen, werden wir weiterhin von Schrott-Apps überflutet. So sehr ich das System Android schätze und mag: Apps, die kaufe ich momentan definitiv lieber für mein iPhone oder das iPad. Mal schauen, ob sich die Kaufbereitschaft von Apps bald mal in Deutschland ändert, wenn es Google Play-Gutscheinkarten gibt. Dann haben auch die Kreditkarten-Verweigerer auch keine Ausrede mehr, für Apps zu bezahlen.



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22517 Artikel geschrieben.