Android 4.4 KitKat mit verbesserten Standorteinstellungen?

11. Oktober 2013 Kategorie: Android, geschrieben von:

Es sind mal wieder Fotos aufgetaucht, die angeblich aus Android 4.4 KitKat stammen sollen. Ich betone dies noch einmal explizit: es kann sich natürlich immer um nachgemachte Screenshots oder welche aus einer früheren Version handeln, sodass nicht sicher ist, ob das bald erscheinende Android 4.4 KitKat diese Funktionen wirklich final bekommt. Angesichts der Tatsache, dass es sich um ein Funktion handelt, die von Google vorgestellt wurde, ist die Möglichkeit aber nicht so abwegig.

Bildschirmfoto 2013-10-11 um 12.49.42

Entwickler können ihren Apps über das Location API mitgeben, wie genau das Abfragen der Lokalisierung abläuft: „high accuracy“ oder eher im Bereich „low Power.“ Will ein Entwickler den Standort möglichst genau orten, dann greift er zur „high accuracy“-Methode, während der nicht so genaue Standort schonender für den Akku abgefragt wird. Unter Android 4.4 sollen Benutzer unter einer vereinfachten Oberfläche regeln können, inwiefern die Apps diese Methode nutzen dürfen.

Bildschirmfoto 2013-10-11 um 12.51.52Ebenfalls ist einsehbar, welche App in welchem Modus angefragt hat, so weiss man nun, wer die Ortung beantragt hat – ein Umstand, den man vorher nicht deuten konnte.

 


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: androidpolice |

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25447 Artikel geschrieben.