Analytiker behaupten, Apple ließe mit dem iPhone 7 endlich die 16 GB-Krücke fallen

31. Mai 2016 Kategorie: Apple, Internet, iOS, geschrieben von: Benjamin Mamerow

iphone seGerüchte, Gerüchte, Gerüchte. Wenn es um neue Smartphones geht, dann häufen sich diese ausgesprochen schnell. Jeder weiß was zum Design beizutragen und sowieso weiß eigentlich jeder genau, was da kommt. Gewisse Menschen haben bereits jedoch im Vorfeld bewiesen, dass sie mit ihren Behauptungen goldrichtig lagen. Analytiker nämlich, die bei der Analyse der Zulieferer und der Beschaffungswege großer Smartphone-Hersteller ganz genau hinschauen und so auf das iPhone SE für 2016 mit 4-Zoll Display vorhersagten. Nun gibt es Äußerungen zum bald kommenden iPhone 7 von Apple.

Wieder einmal wurden die Zulieferungswege untersucht und dabei will man herausgefunden haben, dass Apple mit seinem kommenden iPhone endlich die 16 GB als kleinste angebotene Speichergröße gegen die heutzutage quasi schon zwingend erforderlichen 32 GB Speicher austauscht. Sicher wird es wieder Menschen geben, die auch weiterhin felsenfest davon überzeugt sind, 16 GB würden genügen. Allerdings gilt das nur noch für den kleinsten Nutzerkreis, immerhin sind Features wie 4K-Videoaufnahmen und immer bessere Bilder der Smartphone-Kameras allein schon reine Speicherfresser. Die Musiksammlung bei vielen tut dann ihr übriges.

Ebenso behauptet der IHS Analytiker, dass das iPhone 7 mit 2 GB Arbeitsspeicher ausgeliefert werden würde, wie schon das 6s. Ming-Chi Kuo – KGI Analytiker – vermeldet, das 5,5-Zoll große iPhone 7 Plus würde entsprechend mit 3 GB RAM daherkommen, da dies gewissermaßen von der verbauten Dual-Kamera vorausgesetzt würde. Zuletzt scheint wohl am Ehesten gesichert, dass man sich wirklich endlich von den 16 GB Speicher verabschiedet. Meiner Meinung nach ein wiedermal längst überfälliger Schritt.

Was bei den Analysen nicht klar wird ist, wie die Vorstellungen seitens Apple aussehen könnten, seine Speichergrößen ab sofort zu gliedern. Zuletzt gab es die 16, 64 und 128 GB Modelle. Entweder könnte man lediglich die 16 mit den 32 GB tauschen, oder aber auch ganz andere (und Apple-typisch GROßE) Wege gehen, indem die neue Aufstellung 32, 128 und 256 GB Speicher vorsieht.

Lange Rede – kurzer Sinn: Was uns Apple da vermutlich im September präsentieren wird, ist noch unklar. Die bisherigen Leaks sehen alle recht vielversprechend aus, widersprechen sich aber auch in einigen Punkten. So zum Beispiel, ob das kommende Gerät einen Full-Glass-Body besitzen wird oder aber – ebenfalls von vielen gewünscht – auf Metall setzt. Wir werden sehen 😉


 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 568 Artikel geschrieben.