Amazon rollt Update für Fire HD-Tablets aus – bringt Firefly-Funktion mit

26. Februar 2015 Kategorie: Software & Co, geschrieben von:

Gute Nachrichten für Besitzer eines Amazon Fire HD 6 oder Fire HD 7-Tablets. Amazon rollt aktuell ein System-Update für diese Geräte aus, welches die Firefly-Funktion mitbringt. Nebst Großbritannien und den USA ist auch Deutschland eines der Zielländer für das Update.

Kindle-Fire-HD7-Farben

Wer Firefly nicht kennt: Firefly ist eine Art Amazon-eigene Shazam-Funktion für so ziemlich alles – zumindest alles, was man auch auf Amazon kaufen kann. Sieht Ihr also beispielsweise ein Smartphone, das Ihr gerne kaufen möchtet, braucht Ihr nur die Firefly-Funktion aktivieren und schon scannt das Amazon-Tablet das Smartphone durch die Kamera auf der Rückseite und zeigt Euch mit Glück einen Link zur Amazon-Seite an. Das gleiche gilt auch für Musik, die im Hintergrund spielt oder für Filme und TV-Sendungen.

Außerdem ist Firefly mit der beliebten Filmdatenbank IMDb verknüpft, sodass Ihr beim Anschauen eines Filmes oder einer Serie über Amazon (Prime) Instant Video jederzeit live-Informationen zum Video abrufen könnt. Mit live ist gemeint, dass die aktuelle Filmmusik erkannt und angezeigt wird genauso wie Schauspieler, die gerade zu sehen sind. Ein ziemlich cooles Feature, das auch sehr gut funktioniert.

Das Update wird aktuell ausgerollt und bringt die Geräte Fire HD 6 und Fire HD 7 auf eine funktionale Ebene mit dem großen Bruder Fire HDX 8.9 (Testbericht hier). Falls Euer Gerät noch nichts anzeigt, könnt Ihr über Einstellungen > Geräteoptionen manuell das Software-Update anstoßen. Falls sich auch hier nichts tut, ist Geduld gefragt, denn der Rollout kann sich laut Amazon über mehrere Wochen hinziehen.

(Quelle. Android Police)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien…

Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing,
LinkedIn und
Instagram.
PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 940 Artikel geschrieben.