Amazon Travel soll ab Januar 2015 Hotels vermitteln

21. November 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Amazon ist eine der vielfältigsten Unternehmen, mit denen wir heute zu tun haben. Versandhändler, Content-Anbieter, Hardware-Hersteller – und bald auch Hotelvermittler? Skift berichtet, dass Amazon Anfang 2015 eine Hotel-Buchungs-Seite starten will. Die Amazon Travel Seite soll am 1. Januar online gehen und zu Beginn Hotels anbieten, die wenige Fahrstunden von New York, Los Angeles und Seattle entfernt sind.

amazon.de

Die Informationen über Amazon Travel stammen von drei Hoteliers, zwei haben bereits mit Amazon einen Deal abgeschlossen, einer ist noch in der Überlegungsphase, wird aber wohl auch teilnehmen, wie er sagt. Deshalb sind auch die groben Konditionen bekannt, die man als Hotelier akzeptieren muss, um bei Amazon Travel zu erscheinen. Amazon erhält für die Vermittlung 15 Prozent der Buchung, wobei dieser Anteil nicht in Stein gemeißelt sein soll.

Neben der Gebühr, die Amazon für Hotels erhebt, hat der Händler natürlich auch den Vorteil, den Kunden direkt das passende Zubehör für seine Reise anzubieten. So kann noch gezielter auf Produkte verwiesen werden, die vielleicht zur eben über Amazon gebuchten Reise passen.

Dass Amazon am Reisegeschäft interessiert ist, zeigen auch Stellenausschreibungen in Boston und New York. Hier sucht Amazon Manager für den Reisemarkt. Ob eine Ausdehnung auf weitere Regionen geplant ist, ist bisher nicht bekannt, Amazon verweigerte auch eine Stellungnahme zu dem Thema. Man darf gespannt sein, wie sich das entwickelt. Jede momentan erfolgreiche Firma strebt nach neuen Geschäftsfeldern, um weiter zu wachsen und einen möglichst großen Bereich an Kunden zu erreichen.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7747 Artikel geschrieben.