Amazon soll bald andere On-Demand-Anbieter in Prime Video integrieren

26. November 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_amazonprimeinstantvideoAnfang Oktober wurde bekannt, dass Amazon einen eigenen Pay-TV-Service anbieten möchte, mit diesem in direkte Konkurrenz zu anderen Kabelanbietern in den USA treten wird. Nun hat Bloomberg noch einmal neue Pläne ausgegraben, die damit eigentlich nichts zu tun haben, aber gerade für Streaming-Vielnutzer interessant sein dürften. Amazon soll nun daran interessiert sein, andere On-Demand-Angebote (sprich Pay-TV) direkt über Amazon abzuwickeln. Das heißt, Kunden könnten direkt über Amazon auf Inhalte anderer zugreifen. Auch soll es hier zusätzliche Pakete geben, die Amazon dem Kunden anbieten wird, die dann entsprechend ausgestattet sind und für neue Amazon-Kunden sorgen sollen.

Wie das ganze konkret aussehen soll, ist allerdings nicht wirklich bekannt. Nicht ganz so schlimm, da dies eh erst einmal nach einem „US“-Feature klingt. Dafür soll es schon bald damit losgehen, bereits nächsten Monat könnte Amazon mit dem neuen Angebot an die Öffentlichkeit treten. Vorstellen kann man sich das dann wohl in etwa wie wenn bei Amazon Prime Instant Video nun auch plötzlich Filme und Serien von Sky verfügbar wären, die sich unter das normale Angebot von Amazon mischen. Sicher kein verkehrter Weg, allerdings kann man bei der Umsetzung auch viel falsch machen.

Dass dieses neue Feature schon recht weit fortgeschritten zu sein scheint, liegt auch daran, dass die nicht näher benannten Quellen auch von einem Monetarisierungsmodell sprechen. So sollen die Anbieter anteilig bezahlt werden, quasi wie es beim Musikstreaming auch der Fall ist. Spricht allerdings auch dafür, dass Amazon alles auf einmal in besonderen Paketen anbietet und diese neuen Optionen nicht in die normale Prime-Mitgliedschaft (die in den USA mehr kostet als bei uns) mit einfließen lässt.

Amazon-Logo


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8668 Artikel geschrieben.