Amazon soll an eigener Smart Glass-Lösung und Smart Home-Überwachungskamera werkeln

20. September 2017 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Einem Bericht der Financial Times nach zu urteilen, scheint Amazon an einer eigenen Version einer smarten Brille zu arbeiten. Diese soll – an ein Smartphone gekoppelt – mit Amazons Alexa kooperieren, in welchem Umfang das allerdings funktionieren soll ist derzeit noch unklar. Denkbar wäre sicherlich ein Einsatz im Businessbereich oder aber man lässt sich unterwegs per Sprachbefehl seine nächsten Termine vorlesen und direkt ins Display einblenden. Alexa kann hat bekanntermaßen einen recht großem Funktionsumfang erreicht.

Angeblich verfüge die Brille über die Möglichkeit, Audiosignale über Knochen weiterzuleiten, sprich man benötige keine Kopfhörer, um Alexa hören zu können.

Parallel zur Brille soll das Unternehmen aber auch noch an einem weiteren Gerät werkeln. Hierbei handle es sich um eine Sicherheitskamera für den Einsatz daheim, die sich ins bisherige Amazon-Ökosystem integrieren ließe. So wäre denkbar, dass man sich das Live-Bild der Kamera beispielsweise an Echo Show übertragen lässt. Natürlich könnte Alexa auch nachts auf Bewegung reagieren, wenn niemand sonst im Hause ist und schaltet dann zur Not etwas lauter die Musik ein.

Die der Financial Times vorliegenden Quellen lassen wohl ebenso andeuten, dass entweder beide oder nur eines der erwähnten Geräte noch vor Ablauf dieses Jahres für eine Veröffentlichung anstehe.

(via TNW)

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 906 Artikel geschrieben.