Amazon Prime Day 2016: 100.000 Angebote für Prime-Kunden

30. Juni 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Amazon Artikel LogoGab es bei Amazon früher lediglich die Cyber Monday-Deals als Antwort auf den Black Friday des Einzelhandels, wurde das Angebot später zur Cyberwoche und mittlerweile findet man täglich „Angebote“ bei Amazon. Aber je größer das Ereignis, desto besser sind in der Regel auch die Angebote. Natürlich nicht für jeden, obwohl Amazon zum kommenden Prime Day genau dies verspricht. Der Prime Day ist exklusiv für Prime-Mitglieder, 100.000 Angebote werden an diesem Tag via Amazon geben. Gab es letztes Jahr erstmalig, wird dieses Jahr am 12. Juli erneut stattfinden.

primeday2016

Natürlich ist der Prime Day auch eine tolle Möglichkeit für Amazon, neue Prime-Kunden zu gewinnen. Denn die Angebote bekommt ja nur, wer ein Prime-Abo hat. Wer dies nicht bezahlen möchte, kann auch vom 30-tägigen kostenlosen Testzeitraum Gebrauch machen, darf man halt nur das Kündigen nicht vergessen.

Ob die Angebote tatsächlich gut sein werden, zeigt sich dann am 12. Juli. Um Mitternacht geht es in Deutschland und Österreich los, neue Deals gibt es im 5-Minuten-Takt. Ab 6 Uhr kommen dann jede Stunde 100 Angebote hinzu. Nach dem großen Erfolg des Prime Days im letzten Jahr, wurde die Stückzahl der Angebote für dieses Jahr noch einmal erhöht.

Um die Vorfreude auf den Prime Day zu steigern, wird es ab dem 5. Juli sogar Countdown-Angebote geben. Diese gibt es täglich bis zum 11. Juli. Ich glaube, früher nannte man das Sommerschlussverkauf und die Leute rannten sich die Köpfe in den Läden ein. Geht heute bequem per Mausklick. Oder per App. Die Prime Day-Angebote können über alle „Amazon-Verkaufsstellen“ wahrgenommen werden. Weitere Informationen dazu erhaltet Ihr auf der Prime Day-Seite.


 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8226 Artikel geschrieben.