Amazon haut neues Fire 7 für weniger als 60 Euro raus

17. September 2015 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von:

fire 7 1Amazon hat nun sein neues Fire 7 vorgestellt: Die Gerüchte behalten Recht und es handelt sich um ein besonders günstiges Tablet, das in Deutschland für weniger als 60 Euro zu haben ist. Dabei geizt Amazon trotz des kleinen Preises nicht mit großen Worten und verspricht das Gerät sei „doppelt so robust wie das aktuelle iPad Air“ und biete zugleich „zweimal mehr Rechenleistung als das Samsung Galaxy Tab 3 Lite“. Als Betriebssystem dient das auf Android basierende Fire OS 5 „Bellini“ mit aktualisierter Benutzeroberfläche.

Wie gehabt, verfügt auch das neue Amazon Fire 7 nicht über Zugriff auf den Play Store. Stattdessen sollen sich die Kunden bei Amazons eigenem App Store bedienen und via Amazon Underground Gratis-Apps wie „Goat Simulator“ oder „Duck Tales“ abgreifen. Das Fire 7 bietet dabei im Gegensatz zu vielen anderen Günstig-Tablets ein IPS- und kein TN-Panel, was für bessere Blickwinkel sorgt. Angenehm: Der interne Speicherplatz ist dank microSD um bis zu 128 GByte erweiterbar, was ausreichend Platz für Multimedia-Sammlungen schafft.

fire 7

Amazon kommt übrigens zu seinem Vergleich mit dem Apple iPad Air, da sich das neue Fire in „Sturz- und Stoßtests“ als nahezu doppelt so robust erwiesen habe. Im Vordergrund stehen aber die Software-Features, wie die Option Inhalte aus Amazon Prime Instant Video via „On Deck“ temporär offline zu speichern, so dass die Inhalte auch ohne Internetanbindung abrufbar sind. Das lohnt sich etwa, wenn man auf Reisen geht. „On Deck“ räumt zudem selbstständig bereits abgerufene Inhalte auf, wenn neue Dateien heruntergeladen werden und der Speicherplatz knapp wird. Allerdings steht diese Funktion nicht ab Werk zur Verfügung, sondern wird über ein Update nachgereicht. Look und Feel des Fire OS 5 „Bellini“ seien dabei laut Amazon klassischen Zeitschriften nachempfunden, um den Benutzern das Erlebnis möglichst angenehm zu machen.

fire 7 2

Amazon bietet das neue Fire 7 Tablet ab sofort für 59,99 Euro an. Optional sind Schutzhüllen in fünf verschiedenen Farben, Blau, Grün, Orange, Schwarz und Violett zu haben. Sie kosten 24,99 Euro und fungieren gleichzeitig als Ständer. Die Auslieferung des neuen Tablets beginnt am 30. September 2015. Wer sich mit ein paar Freunden zusammentun möchte: Amazon bietet seinen Six-Pack für 299,95 Euro an, so dass man bei einer Sammelbestellung nochmal spart.

Die weiteren technischen Daten reiche ich für euch noch in einem Update nach – Amazon hat damit leider bisher hinterm Berg gehalten. Der Preis ist beim neuen Amazon Fire 7 natürlich sehr knackig gewählt und dürfte das ausschlaggebende Kaufkriterium sein. Für 60 Euro das Tablet eines namhaften Herstellers? Da überlegen viele Kunden vermutlich nicht lange. Allerdings ist auch klar, dass Amazon die Hardware hier mit potentiellen App-Verkäufen subventioniert.

UPDATE:

  • Display: 7-Zoll (IPS), 1024 x 600 Pixel
  • CPU: Quad-Core (1,3 GHz)
  • RAM: 1 GByte RAM
  • Interner Speicherplatz: 8 GByte (5 GByte frei)
  • Kameras: 2 Megapixel (Rückseite), VGA-Webcam (Vorderseite)
  • Schnittstellen: Wi-Fi 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0, Micro-USB 2.0, microSD, 3,5-mm-Klinke
  • Betriebssystem: Fire OS 5
  • Abmessungen: 191 x 115 x 10,6 mm
  • Gewicht: 313 Gramm
  • Unterstützte Formate: Kindle (AZW), KF8,TXT, PDF, ungeschützte MOBI, PRC nativ, Audible Enhanced (AAX), DOC, DOCX, JPEG, GIF, PNG, BMP, DRM-freie AAC, MP3, MIDI, PCM/WAVE, OGG, WAV, M4V, MP4, AAC LC/LTP, HE-AACv1, HE-AACv2, MKV, AMR-NB, AMR-WB, HTML5, CSS3, 3GP, VP8 (WEBM)
  • Lieferumfang: Fire-Tablet, USB 2.0-Kabel, 5W-Ladegerät und Kurzanleitung

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei
Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich
eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das
erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto
auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2615 Artikel geschrieben.