Amazon Fire TV Stick: Neues Modell taucht im GFX Bench auf

9. Juli 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

Möchte man Eintragungen im GFX Bench Glauben schenken, dann könnte derzeit ein neuer Amazon Fire TV Stick in der Mache sein. In der Benchmark-Datenbank ist ein betreffendes Gerät aufgetaucht, über dessen Optik natürlich nichts zu erfahren ist, wohl aber über die inneren Werte. So weist der Eintrag auf einen Quad-Core-Prozessor mit 1,5 GHz hin, genauer gesagt einen MediaTek MT8174 (Cortex A54, ARMv8).

fire tv stick

Der jetzige Fire TV Stick setzt auf einen Broadcom Capri 28155, einen Dual-Core-Prozessor, während der Fire TV schon auf einen Qualcomm Snapdragon 8064 setzt, einen QuadCore-Prozessor. Das legt die Vermutung nahe, dass es sich bei dem Gerät um einen neuen Stick handelt.  Der GFX Bench spricht ferner von 1,5 GB Arbeitsspeicher, in der jetzigen Variante des Sticks sind 1 GB verbaut (Fire TV hat 2 GB Speicher), zudem werden 4,8 GB freier Speicher genannt.

Bildschirmfoto 2015-07-09 um 09.42.19

Die verbaute PowerVR Rogue GX6250 scheint sich an die Spieler zu richten, die etwas aufwendigere Android-Spiele auf dem Stick (sofern er denn so kommt) spielen wollen. Das im Benchmark aufgeführte Gerät soll über Android 5.1 verfügen und weiterhin Bluetooth und WLAN bieten. GPS, Kompass, SIM und Co fehlen logischerweise. Dennoch gilt wie immer: nicht die Einträge des GFX Bench überbewerten, bis zu einem finalen Gerät kann sich vielleicht noch einiges ändern. Dass ein neues Amazon Fire-Gerät kommen wird, ist sicherlich jedem klar. Der Fire TV für Deutschland war damals im Rahmen der IFA angekündigt worden.

(via winfuture)

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25457 Artikel geschrieben.