Amazon Fire HD 8: Mehr Akku, mehr Speicher, mehr RAM ab 89,99 Euro

8. September 2016 Kategorie: Hardware, Internet, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_amazonAmazon hat eine neue Version des Fire HD 8 vorgestellt. Das Tablet zum schmalen preis von 89,99 Euro wurde technisch ein bisschen aufgebohrt. Neben der Speicherverdoppelung (jetzt 16 GB und 32 GB), gibt es auch mehr RAM, wobei die nun 1,5 GB auch nicht das Gelbe vom Ei sind. Die Akkulaufzeit wurde erhöht, der 4750 mAh-Akku soll nun für 12 Stunden Laufzeit sorgen. Prime-Mitglieder erhalten das Tablet in der 16 GB-Version mit Spezialangeboten für 89,99 Euro, Kunden ohne Prime-Abo müssen für das gleiche Tablet 109,99 Euro bezahlen. für 20 Euro mehr gibt es jeweils die 32 GB-Version, möchte man auf die Spezial-Angebote verzichten, werden 10 Euro zusätzlich fällig.

firehd8

Technisch bekommt man mit dem neuen Fire HD 8 folgendes geboten:

  • Hochauflösendes Display – 8-Zoll-Breitbild (1280×800) HD-Display mit mehr als einer Million Pixel (189 ppi) für leuchtende, lebendige Bildqualität.
  • Schnelle Performance – enthält einen Quadcore 1,3 GHz Prozessor und 1,5 Gigabyte RAM – das ist 50 Prozent mehr RAM als bei der Vorgängergeneration des Fire HD 8 und bietet somit höhere Performance beim Gaming oder Starten von Apps.
  • 2x so viel Speicherkapazität – optional für 16 Gigabyte oder 32 Gigabyte und mit bis zu 200 Gigabyte erweiterbarer Speicherkapazität über microSD-Karte.
  • Akku für den ganzen Tag – 4.750 mAh Akkuleistung für bis zu zwölf Stunden Akku (je nach Nutzung) für das ganztägige Tablet-Vergnügen.
  • Front- und rückseitige Kameras – für Videochats mit Freunden und Familie über die Frontkamera, zum Fotografieren und Weiterleiten von Fotos sowie kostenloser, unbegrenzter Speicherkapazität für alle Fotos, die auf Fire-Geräten aufgenommen werden.
  • Dolby Audio – Fire HD 8 Stereolautsprecher sind speziell auf einen umfassenden, hochqualitativen Sound zugeschnitten.
  • Fire OS 5 – mit einer Benutzeroberfläche, die den Look und das Nutzungserlebnis einer Zeitschrift nachempfindet, damit das Suchen und Durchblättern nach Inhalten noch bequemer wird – unterstützt jetzt Comixology und Twitch.
  • Amazon Underground – ein einzigartiges App-Store-Erlebnis mit Tausenden von kostenlosen Premium-Apps und Spielen, inklusive In-App-Angeboten wie zusätzlichen Leben, freigeschalteten Levels und unbegrenzten Add-on-Paketen und vielem mehr.
  • On Deck – On Deck hält Prime-Mitglieder immer auf dem neuesten Stand, wenn es um beliebte Prime-Filme und -TV-Serien sowie Amazon Original-Serien geht. Für Kunden, die noch nicht Prime-Mitglieder sind, lädt On Deck die ersten Folgen von Amazon Original-Serien herunter – damit gibt es immer etwas Besonders anzuschauen.
  • Riesiges Content-Ökosystem – Zugriff auf Millionen von Filmen, TV-Serien, Liedern, Büchern, Apps und Spielen – mit kostenlosem, unbegrenztem Cloud-Speicher für alle Amazon-Inhalte.
  • Exklusive Amazon-Features – ASAP, X-Ray, Zweitbildschirm-Funktion, Familienbibliothek, Amazon FreeTime, Prime Video Downloads, Blue Shade, Word Runner und mehr.
  • Mayday – Amazon-Experten leiten per Fernzugriff durch alle für den Nutzer verfügbaren Features. Sie sind jeden Tag von 6 Uhr bis 24 Uhr, 365 Tage im Jahr erreichbar – und das kostenlos.

Das Tablet eignet sich natürlich auch für die Nutzung der Prime-Angebote im Bereich Video, Musik und Kindle, so als reines Konsum-Tablet keine so schlechte Wahl. Man muss halt wissen, was man damit machen möchte. Als günstiges Android-Tablet kann man die Amazon-Tablets nicht zwingend empfehlen, wer aber Entertainment-Tablet sucht, wird hier gut bedient. Preislich ist das auf jeden Fall sehr attraktiv. Das Amazon Fire HD 8 findet Ihr an dieser Stelle.



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7334 Artikel geschrieben.