Amazon Echo: Sprachsteuerung der Box erhält neue Funktionen

21. September 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

echoDer Online-Riese Amazon hat seinem umstrittenen Lautsprecher mit Sprachsteuerung, Echo, ein neues Feature spendiert. So kann sich Echo nicht mehr nur mit Smart Homes vernetzen, Informationen aus dem Google-Kalender nutzen oder Audiobooks wiedergeben, sondern auch Nachrichten-Headlines vorlesen. Auf diese Weise soll es möglich sein, beispielsweise nach einem aktuellen, politischen Ereignis zu fragen. Echo sucht dann nach dem Stichwort und liest die neuesten bzw. wichtigsten Überschriften zu den aktuellen Entwicklungen vor.

Daraus kann man dann zwar keine tiefergehenden Informationen ableiten, gewinnt aber vielleicht morgens beim ersten Kaffee einen Überblick über die Artikel, in die man nochmal genauer einsteigen könnte. Zusätzlich hat Amazon die Funktionen aber auch noch um ein zweites Merkmal erweitert.

amazon_echo_2

So können Besitzer des Lautsprechers nun die Wecker und Timer genauer konfigurieren. Etwa lassen sich nun spezifisch die Wecker fürs Wochenende abschalten, während alle anderen weiterhin bestehen. Auch kann man mit einer Frage erfahren, wann mehrere Timer denn genau auslaufen.

Bleibt zu erwähnen: Amazon Echo ist bisher nur in den USA zu haben. Für Deutschland hat Amazon bisher keinerlei Veröffentlichungspläne angekündigt. In den Vereinigten Staaten wechselt das Gerät für 179,99 US-Dollar den Besitzer. Wer sich noch einmal mit den Funktionen des drahtlosen Lautsprechers mit Sprachsteuerung vertraut machen möchte, kann sich das folgende Video zu Gemüte führen:


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei
Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich
eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das
erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto
auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2607 Artikel geschrieben.