Amazon Echo: Sprachcomputer fürs Wohnzimmer

6. November 2014 Kategorie: Hardware, Internet, geschrieben von: Gastautor

Amazon haut derzeit ein Gerät nach dem anderen raus, nach dem Fire Phone, Fire TV, den neuen Kindles und zuletzt dem Fire TV Stick, kommt Amazon nun ein weiteres Gadgets raus. Amazon Echo ist ein Lautsprecher mit integriertem Sprachcomputer, welcher zu jeder Zeit eure Fragen beantworteten soll.

amazon_echo_2

Der Amazon Echo-Sprachcomputer wird an einem festen Standpunkt in eurer Wohnung aufgebaut und steht euch dann zu allen Fragen, die in einer Familie so aufkommen, Rede und Antwort. Zuerst allerdings müsst ihr Amazon Echo mit einem WiFi-Netzwerk verbinden.

Dann allerdings steht euch Amazon Echo mit seinem kompletten Wissen zur Verfügung und kann durch das Hotword „Alexa“ aufgeweckt werden. Der Amazon Echo soll an einem zentralen Ort in eurem Haus stehen und so alle Fragen die in der Familie aufkommen, beantworten können. So könnt ihr Echo unter anderem nach Nachrichten, Wetter, Informationen, Musik und vielen weiteren Dingen fragen und „Alexa“ versucht diese zu beantworten. Dies soll von überall im Raum funktionieren, denn Amazon verbaut sieben Mikrofone in Kombination mit einer speziellen Technik zur Geräuschunterdrückung, welche es Echo ermöglichen soll Sprachbefehle anzunehmen, während gerade Musik gespielt wird.

echo_1

Wo wir bei der Musikwiedergabe sind: um hier zu einem vollen Klang zu kommen, verbaut Amazon einen Hochtöner und einen Tieftöner/Subwoofer, welche beide in einer Konstruktion nach unten gerichtet montiert wurden, um den Klang 360° im Raum zu verteilen.

echo_audioAmazon Echo kann via FireOS-App, Android-App oder eurem Webbrowser bedient werden, anschließend könnt ihr beispielsweise eure Einkaufliste, eure Musiksammlung oder die Weckzeiten verwalten. Eine iOS-App soll in Kürze ebenfalls erscheinen.

Amazon Echo soll definitiv kein mobiles Gerät sein und dies macht euch Amazon nochmals deutlich, indem sie den Akku einfach weglassen, so muss Amazon Echo immer mit einer Steckdose verbunden sein, um benutzt zu werden. Für den wirklich flexiblen Heimgebrauch wäre ein Akku sicherlich trotzdem wünschenswert gewesen. Um euch Echo im Betrieb bei einer Familie vorzustellen, hat Amazon ein vierminütiges Werbevideo produziert:

Derzeit ist Amazon Echo ein US-Only Produkt, dort wird es derzeit gegen Invites für 99 Dollar an Prime Kunden und für 199 Dollar an normale Kunden verkauft, in den kommenden Wochen sollen die ersten Einheiten ausgeliefert werden. Ob man für einen Assistenten im Stile von Siri das Geld ausgeben will? Mal schauen, ob Amazon mehr Einheiten als vom Fire Phone absetzen kann…

(Danke für diesen Tipp, Alex)


Quelle: Amazon |
Über den Autor: Gastautor

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1427 Artikel geschrieben.