Amazon Cloud Drive synchronisiert jetzt

1. April 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Was viele nicht wissen: viele Anbieter von Cloud-Speicher setzen auf Amazons Server und Kapazitäten. Auch Dropbox. Relativ unbekannt: der Amazon Cloud Drive, Amazons Speicher, der mit 5 GB kostenlosem Speicher daher kommt. Warum relativ unbekannt? Weil die Desktop-Software für Mac und Windows bislang nicht einmal synchronisieren konnte.

Amazon Cloud

Absolut unbrauchbar in meinen Augen – zum Download musste man immer noch ins Web. Doch die Zeiten sind vorbei, die aktuelle Software synchronisiert nun. Heißt: was auf dem Rechner A in den Ordner Cloud Drive geworfen wird, landet auch bei Amazon in der Cloud und auf Rechner B (und vice versa) – so wie wir es auch von Dropbox kennen. Doch in meinen Augen muss man noch viel an der Software machen.

5 GB kostenlos, mehr Speicher kostet wie folgt: 20 GB für 10 Dollar, 50 GB für 25 Dollar, 100 GB für 50 Dollar, 200 GB für 100 Dollar und 500 GB für 250 Dollar. Jährlich wohlgemerkt.

100 GB bei Dropbox kosten derzeit 99 Dollar im Jahr, Google verlangt im Google Drive für 100 GB auch knapp unter 60 Dollar im Jahr, SkyDrive von Microsoft 37 Euro im Jahr für 100 GB. (via)



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22902 Artikel geschrieben.