Amazon bringt neue App für Windows 10 – aber nur für PCs

19. August 2016 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: André Westphal

artikel_amazonAmazon hatte vor einiger Zeit seine App für Windows Phone eingestampft. Jetzt haut das Unternehmen zwar eine neue App für Windows 10 raus, allerdings funktioniert jene nur an PCs unter dem Betriebssystem – nicht an mobilen Endgeräten mit Windows 10 Mobile. Zu viel Begeisterung will bei der App ohnehin nicht aufkommen, denn es handelt sich um einen einfachen Web-Wrapper auf Basis von Project Westminster. Im Grunde erlaubt die App also nur ohne Browser die gleichen Features aufzurufen, die sonst direkt über die Website von Amazon zur Verfügung stehen.

Neuere bzw. erweiterte Funktionen wie Push-Nachrichten oder die Einbindung von Live-Kacheln fehlen in der Amazon-App für Windows 10. An Einstellungsmöglichkeiten bietet die App im Wesentlichen zusätzlich die Option das Land zu wechseln und das war es auch.

amazon app windows 10

Ob Amazon sich mit dieser eher lustlosen App für Windows 10 Freunde macht, darüber kann man sich streiten. „Besser als nichts“, denken sich vielleicht einige von euch. Ob Amazon auch noch eine neue App für Windows 10 Mobile nachlegen könnte, ist offen. Angesichts der Tatsache, dass man aber schon für Windows 10 nur auf einen Web-Wrapper setzt, ist das wohl unwahrscheinlich.

UPDATE:

Offenbar funktioniert der Web-Wrapper auch unter Windows 10 Mobile. Die erhoffte, vollwertige Amazon-App, vergleichbar mit den Angeboten für Android und iOS, ist die Anwendung aber leider nicht.

Amazon
Amazon bringt neue App für Windows 10 - aber nur für PCs
Entwickler: Amazon.com
Preis: Kostenlos
  • Amazon Screenshot
  • Amazon Screenshot


Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1457 Artikel geschrieben.