-Anzeige-

Amazon: ab 29. Oktober kein Verkauf von Google Chromecast und Apple TV mehr

1. Oktober 2015 Kategorie: Apple, Google, Internet, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_amazon_undergroundAmazon hat Macht, nicht erst seit heute. Mittlerweile ist Amazon so riesig und in so vielen Bereichen tätig, dass sie sich durchaus Dinge erlauben können, die für andere Onlinehändler den Genickbruch bedeuten können. Amazon hat neulich den Fire TV der 2. Generation vorgestellt und auch der Fire TV Stick erfreut sich großer Beliebtheit. Allerdings stellten auch Apple und Google neue Streaming-Devices vor. Diese könnten Amazon den Rang streitig machen und sei es nur in den Amazon-Verkaufscharts. Ob dies der Grund für Amazons Aktion ist, weiß natürlich keiner, aber es liegt halt schon sehr nahe, auch wenn Amazon eine andere Begründung liefert.

Amazon wird ab dem 29. Oktober keine Google Chromecast und keine Apple TV mehr verkaufen. Darauf weist das Unternehmen seine Marketplace-Nutzer aktuell in einer E-Mail hin. Neue Einträge sind ab sofort nicht mehr gestattet, bisherige Angebote werden zum 29. Oktober entfernt. Die offizielle Begründung? Folgende:

„Over the last three years, Prime Video has become an important part of Prime. It’s important that the streaming media players we sell interact well with Prime Video in order to avoid customer confusion.“

Aus diesem Grund sind auch Geräte wie PlayStation, Rokus Stremaingboxen oder die Xbox nicht von dem Ausschluss betroffen, sie können Amazon Prime Video abspielen. Für den loyalen Amazon-Kunden bedeutet dieser Schritt, dass er woanders kaufen muss, wenn er Interesse an Streaming-Geräten hat, die nicht mit Amazons Videoservice können (oder wollen). Auch nicht die feine englische Art für einen Versandhändler, der sich extra Service auch extra bezahlen lässt, wobei es für die meisten wohl auch kein Beinbruch sein wird.

(Quelle: Bloomberg)

amazon.de



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7937 Artikel geschrieben.