Alphabet gibt Quartalszahlen bekannt, satte Gewinne für Google

29. Juli 2016 Kategorie: Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google App Artikel LogoGoogle, beziehungsweise die Google-Mutter Alphabet hat die Geschäftszahlen für das zweite Quartal bekanntgegeben. Wohl freudig erregt bekanntgegeben, denn die Zahlen können sich sehen lassen. 21,5 Milliarden Dollar Umsatz mit einem Gewinn in Höhe von 5,97 Milliarden Dollar. Das bedeutet eine Umsatzsteigerung von 21 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum letztes Jahr, der Gewinn stieg im Vergleich sogar um 28 Prozent. Ruth Porat, CFO bei Alphabet, macht die langjährigen Investitionen in Mobile und Video dafür verantwortlich, die sich nun eben auszahlen. Google selbst sorgt dabei für den Löwenanteil der Umsätze / Gewinne, klammert man Google aus, bleibt noch die Kategorie der „Other Bets“, die unter anderem die Moonshot-Projekte beherbergt.

alphabet_q216

Hier wurde der Umsatz zwar auf 185 Millionen Dollar gesteigert, allerdings stieg auch der Verlust, nämlich auf 859 Millionen Dollar. Sundar Pichai (CEO von Google) erklärte, dass Mobile aktuell für die Umsätze sorgt, während Machine Learning die nächsten 10 Jahre für die Entwicklung des Geschäfts verantwortlich sein wird. Bereits jetzt sorgt Deep Mind für Energieinsparungen in Googles Datenzentren, bis zu 40 Prozent Energie lassen sich so einsparen.

Google sieht sich auch ein einer guten Position, was Spracherkennung angeht. Hier werden Nutzer Fortschritte sehen, wenn Google Home startet, das soll ja ebenfalls noch dieses Jahr der Fall sein. Und Googles Chromecast ist ebenfalls weiterhin ein Selbstläufer. 30 Millionen Stück hat Google bisher verkauft, im Mai war der Stand noch bei 25 Millionen. Zeigt auch schön, dass der Verkaufsstopp durch Amazon anscheinend nicht wirklich Auswirkungen auf Verkäufe hat.

Die detaillierten Zahlen von Alphabet findet Ihr in den Investor Relations von Alphabet.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7747 Artikel geschrieben.