Alles in einem: Acer bringt die beiden All-in-One Aspire U27 und Z24

28. April 2017 Kategorie: Hardware, Windows, geschrieben von: André Westphal

Acer macht aktuell Rundumschlag bei den Hardware-Neuankündigungen: In New York ist von Gaming-Notebooks und auch Office-Schleudern über Monitore bis hin zu Beamern eine recht große Bandbreite abgedeckt. Neu sind auch die beiden All-in-One, die Acer Aspire U27 und Aspire Z24. Speziell ersteren hebt Acer hervor, da er eine Flüssigkeitskühlung einsetzt und damit komplett lautlos arbeitet.

Bleiben wir dann auch erstmal beim Acer Aspire U27. Dieser All-in-One-PC legt eine Diagonale von 27 Zoll bei einer nativen Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten an. Acer hat im Grunde die wichtigsten Eckdaten vor Ort schon beschrieben, so dass ich sie euch am besten einfach aufliste:

Acer Aspire U27
27 Zoll Diagonale; 1.920 x 1.080 Bildpunkte; IPS-Panel
Intel Core i5 / i7 der siebten Generation (Kaby Lake)
8 GByte DDR4-RAM (erweiterbar auf bis zu 32 GByte)
SSD mit 128 Byte plus Festplatte mit 1 TByte
Besonderheiten: Flüssigkeitskühlung, Unibody-Gehäuse (12 mm dick), Webcam mit Unterstützung für Windows Hello, Lautsprecher mit Subwoofer, Skype for Business

Durch die Flüssigkeitskühlung müssen beim Acer Aspire U27 keine Lüfter aktiv sein. Das soll laut Acer nicht nur den lautlosen Betrieb garantieren, sondern auch potentiell die Lebenszeit des PCs verlängern. Schließlich kann kein Staub ins Gehäuse gezogen werden.

Im Handel ist der Acer Aspire U27-880 laut Hersteller ab August zur unverbindlichen Preisempfehlung von 1.349 Euro zu haben. Jener Preis dürfte dann für die Version mit einem Intel Core i5 und 8 GByte RAM gelten.

Ebenfalls ein neuer All-in-One: Der Aspire Z24 mit 24 Zoll Diagonale und erneut 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Hier sieht die Ausstattung aber etwas anders aus. Ich gebe euch einfach einmal die Daten weiter, die Acer mir genannt hat:

Acer Aspire Z24
24 Zoll Diagonale; 1.920 x 1.080 Bildpunkte; IPS-Panel; optional mit Touchscreen
Intel Core der siebten Generation (Kaby Lake)
8 GByte DDR4-RAM (erweiterbar auf 32 GByte)
Nvidia GeForce 940MX (optional)
SSD mit 256 GByte plus Festplatte mit 2 TByte

Beide neuen All-in-One bieten im Übrigen auch einen HDMI-Eingang, eine Lederhaltung für das Kabelmanagement und die Möglichkeit den Bildschirm um -5 bis 25° zu kippen. Auch die weitern, obligatorischen Schnittstelle wie Bluetooth, Wi-Fi 802.11 ac, Ethernet und Co. sind freilich bei beiden Modellen vorhanden.

Der Acer Aspire Z24 ist wie der Aspire U27-880 ebenfalls ab August zu haben. Hier fällt der Einstiegspreis etwas günstiger aus und liegt bei 849 Euro.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1976 Artikel geschrieben.