„Akte X“ ist zurück: Sky und Amazon haben alle 9 Staffeln

22. Januar 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Bildschirmfoto 2016-01-22 um 10.31.27Viel Serie, wenig Zeit. Mein großes Problem. Vieles, was ich noch sehen möchte, scheitert an meiner knappen Freizeit, die ich dann auch nicht unbedingt vor der Glotze verbringen will. Twin Peaks konnte ich „damals“ schon nicht sehen, Akte X auch nur sporadisch. Heute stehen Dinge wie the Walking Dead, Breaking Bad, Mr. Robot und The Man in the High Castle auf meiner Liste „Angefangen, ungewiss ob beendet wird“. Der bereits erwähnte Klassiker Akte X ist zurück, neue Folgen stehen an – und die schon veröffentlichten Kritiken sind – nun ja – durchwachsen. Wobei ich persönlich einen Scheiß auf Kritiken anderer Menschen in Sachen Film, Musik und Serien gebe, sondern nach Sichtung selber entscheide, wie ich etwas finde.

Netflix, Amazon und Watchever haben immer wieder mal Dinge im Angebot und die beiden erstgenannten Dienste sind auch bei mir im Einsatz – aber es gibt ja auch noch Sky, die Serien anbieten, natürlich auch on Demand. Am 24. Januar gehen die neuen Folgen von Akte X live, in Vorbereitung für alle Fans der X-Akten in Deutschland und Österreich stellt Sky ab sofort alle bisherigen neun Staffeln auf Sky Box Sets zur Verfügung. (Die deutschsprachige Premiere der neuen Staffel ist für den 4. Februar 2016 auf ORF eins angekündigt. Vier Tage später startet sie auf ProSieben.)

Abonnenten des Sky Entertainment Pakets können „Akte X“ von der ersten bis zur bisher letzten Episode auf Abruf kostenlos ansehen – selbstverständlich in Deutsch (mit Benjamin Völz als deutsche Stimme von Mulder) und wahlweise im englischen Original. Solltet ihr also das passende Paket bei Sky haben, dann könnt ihr euch ja mit Akte X auf die Suche nach der Wahrheit begeben, die bekanntlich irgendwo da draußen liegt. Und wenn Sky nicht vorhanden ist: egal, denn als Amazon Prime-Mitglied hat man auch die 9 Staffeln mit im Paket.

Bildschirmfoto 2016-01-22 um 10.31.27



Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22140 Artikel geschrieben.

18 Kommentare

mr t 22. Januar 2016 um 16:38 Uhr

The Man in the High Castle kannst du dir echt sparen!

Carsten Knobloch 22. Januar 2016 um 16:39 Uhr

4 Folgen geschaut bisher, finde es bisher ok

Matthias “Maugsch” Lange 22. Januar 2016 um 16:41 Uhr

Hej!
Danke für den Tip, vor allem mit den neuen Folgen auf ORF1 und den alten dann nochmal auf amazon.de.
Allerdings wird das dann auch bei mir natürlich wieder ein ziemliches Zeitproblem …
Einfacj mal schaun. wies klappt und läuft …
Danke trotzdem nochmal.
:o)

ZeronGX 22. Januar 2016 um 16:50 Uhr

Also ich fand es früher super und freue mich riesig auf die neuen Folgen!

Lurtz 22. Januar 2016 um 17:14 Uhr

Bei Amazon hat man leider mieses Bild, zu tiefen Ton und keinen Originalton.

Der wahre Hannes 22. Januar 2016 um 17:18 Uhr

The Man in the High Castle ist gut gemacht aber ab der Hälft wird´s echt zäh und das Ende… naja reden wir nicht drüber. Bin mal gespannt wie das in der 2. Staffel weiter geht.

ZeDctr (@ZeDctr) 22. Januar 2016 um 17:21 Uhr

Die Bildqualität auf Amazon Prime ist ja zum Weglaufen (VHS-Transfer?). Dabei gibt es doch mittlerweile die komplette Serie in 16:9 und HD.

Marcel 22. Januar 2016 um 17:45 Uhr

„The Man in the High Castle“ fand ich gar nicht mal so schlecht. Jedenfalls besser als manch andere gehypte Serie ala Mr. Robot.

Matze.B 22. Januar 2016 um 17:46 Uhr

Im Artikel fehlt komplett die Info dass es sich um die neue Abtastung des original Filmmaterials handelt, von 2014 glaub ich, in 16:9 und HD – diese Version läuft seit einigen Monaten bei ProsiebenMAXX . Bei Amazon hingegen ist seit Monaten die ursprüngliche 4:3 SD Version abrufbar. Die Neuabtastung war seinerzeit auch Thema im Netz mit Vergleich des verändertem Bildausschnitts – im Gegensatz zu Aufblähen u. beschneiden wie es leider im TV oft üblich ist.

Horst 22. Januar 2016 um 18:32 Uhr

„The Man in the High Castle“ hab ich persönlich nach 3-4 Episoden abgebrochen. Nicht wirklich meins! Generell werde ich mit den Amazon Eigenproduktionen irgendwie nicht warm. Netflix trifft da irgendwie mehr meinen Geschmack!

x0rzist 22. Januar 2016 um 18:34 Uhr

Auf der US-Seite von Amazon gibt es schon alle Staffeln in HD. Ich hoffe mal, dass die auch bald auf die deutsche Seite kommen.

Wolfgang Denda 22. Januar 2016 um 18:57 Uhr

Das Pferd wird so lange geritten, bis es vor Entkräftung tot zusammenbricht. Fand ich bei Bundy schon scheisse. B5 hat dagegen ein glaubwürdiges und zufriedenstellendes Ende bekommen, und so sollte es bei vielen anderen Serien auch sein.

Jan 22. Januar 2016 um 19:11 Uhr

Muß ich einfach nochmal sehen. Die Bildqualität ist mir schnuppe bin nicht verwöhnt.

stepo 23. Januar 2016 um 12:18 Uhr

Ich fand damals Akte X ganz interessant, bis Mulder verschwand. Irgendwie war es danach anders.. Schön, daß er jetzt wieder da ist..

The man in the high castle fand ich gut, bin mal gespannt, wie es in Staffel 2 weitergehen wird..

Matthias “Maugsch” Lange 23. Januar 2016 um 12:49 Uhr

Noch ein Highlight bei amazon.de: … seit heute ist die WWE Network app für Fire TV hier in D verfügbar.

Enrico 25. Januar 2016 um 08:07 Uhr

Kleiner Hinweis noch: Die 10. Staffel ist nur eine Mini-Staffel mit insgesamt 6 Episoden

André 27. Januar 2016 um 20:51 Uhr

Ich vermute dass ProSieben ausschließlich die synchronisierte Fassung anbieten wird? Oder gibt es in Deutschland eine Möglichkeit (ohne irgendwelche Proxies oder VPNs) die Serie in OV zu genießen?

Matthias “Maugsch” Lange 4. Februar 2016 um 22:24 Uhr

@caschy

Hatte mir heute (04.02.2016) die erste Folge auf ORF1 angesehen …
Bei der Suche auf zattoo stellte ich allerdings fest, daß die eigentliche (deutsche) Erstausstrahlung bereits gestern am Mittwoch 03.02.2016 auf dem schweizer 3+ war …
Also ist die Angabe im Artikel oben falsch …


Kommentar verfassen



Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.