Adobe Photoshop: jetzt auch für Chromebooks

29. September 2014 Kategorie: Google, geschrieben von:

photoshoppixel

Es gibt viele Menschen, die Chromebooks nicht nutzen, weil keine klassischen Apps existieren. Stattdessen muss man auf Webdienste oder Webdienste als Offline-App verpackt zurückgreifen. Die, die ein Chromebook oder generell Chrome OS nutzen, haben nun einen weiteren Dienst zur Verfügung, der zu den Großen gehört. Adobe Photoshop will sich Marktanteile sichern und wird sicherlich nicht grundlos Adobe Photoshop als Streaming-App zur Verfügung gestellt haben. So gibt es ab sofort die Creative Cloud für Chromebooks, die erst einmal mit Photoshop als Dienst startet. Initial wir der Dienst US-Nutzern zur Verfügung gestellt, die die kostenpflichtigen Education-Abos von Adobe nutzen. Adobe Photoshop für Chrome OS wird als Dienst im Browser ausgeführt, ist so immer auf dem neusten Stand und zudem eng mit Google Drive verknüpft.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Google

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25480 Artikel geschrieben.