ActiveNotifications bringt Moto X-Funktionen auf das Android-Smartphone

12. August 2013 Kategorie: Android, geschrieben von:

ActiveNotifications könnte eine kleine und interessante App für die Android-Fraktion sein, die sich gerne über alles mögliche auf dem Bildschirm informieren lassen wollen. Schnell erkennen, ob es sich bei einer Notification um eine E-Mail handelt? Ist mit ActiveNotifications machbar, sogar der flotte Blick, von welchem Absender die Mail ist.

2013-08-12 10.30.49

Sobald eine Benachrichtigung eingeht, wird diskret das Icon auf dem Bildschirm angezeigt, per Klick ist dann ein weiteres Detail einsehbar: Absender und Co. Nun kann man per Wisch das Android-Gerät direkt entsperren oder auch direkt in die App springen, das Video der Macher zeigt die Funktion auch noch einmal ganz schön.

Solltet ihr nicht von jeder App genervt werden wollen, dann könnt ihr in den Einstellungen festlegen, welche Apps euch behelligen dürfen. Einstellbare Helligkeit, Nachtmodus und einstellbare Anzeigemöglichkeiten auf dem Screen sind Premium-Features, welche mit 99 Cent zu Buche schlagen, für einen ersten Blick ist die kostenlose Variante auf jeden Fall ausreichend. ActiveNotifications setzt Android 4.1 und oder höher voraus, AMOLED ist angeraten. Interessierte finden den Entwickler und den Verlauf bei den XDA Developers.

DynamicNotifications
DynamicNotifications
Preis: Kostenlos+
  • DynamicNotifications Screenshot
  • DynamicNotifications Screenshot
  • DynamicNotifications Screenshot
  • DynamicNotifications Screenshot
  • DynamicNotifications Screenshot
  • DynamicNotifications Screenshot
  • DynamicNotifications Screenshot

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: techcrunch |

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25453 Artikel geschrieben.