Acer möchte sich mehr von Windows lösen, sieht Zukunft in Chromebooks

8. August 2013 Kategorie: Android, Google, Mobile, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Acer möchte so schnell wie möglich in das Geschäft mit Android-Geräten und Chromebooks einsteigen, bzw. dieses weiter ausbauen. Die global sinkende Nachfrage nach Laptops hat das Unternehmen hart getroffen. 2014 soll bereits 30% des Gesamtumsatzes bei Acer aus Produkten stammen, die Smartphone, Tablet oder Chromebook sind. Bis zum Ende des Jahres rechnet man bei Acer mit einem Anteil von 10% – 12%.

acer_logo

Die aktuellen Chromebooks von Acer machten 3% der Auslieferungen im zweiten Quartal aus. In Chromebooks scheint Acer jedoch eine große Zukunft zu sehen. Wenn jedoch bereits 2014 ein Drittel der Umsätze aus Nicht-Windows-Geräten stammen soll, könnte Acer langsam einmal beginnen uns neue Smartphones, Tablets und Chromebooks zu präsentieren.

Quelle: WSJ |
Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Sascha Ostermaier

Freund von allem was mit Technik zu tun hat und waschechter Appaholiker. Android oder iOS? Egal, Hauptsache es funktioniert. Außerdem zu finden bei Twitter und Google+.

Sascha hat bereits 3153 Artikel geschrieben.