Acer Liquid S2: 6 Zoll Full HD und 4K-Videoaufnahme

2. September 2013 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Neben dem Iconia A3 und dem All-in-One-Androiden, hat Acer auch noch ein neues Smartphone vorgestellt. Das Acer Liquid S2 ist das erste Phablet, das mit 4K-Videoaufnahme ausgestattet ist. Auch das Galaxy Note 3 soll dieses Feature bekommen, offiziell erfahren wir dies aber erst am Mittwoch auf dem Unpacked Event.

Acer-Liquid-S2


Das Acer Liquid S2 soll ab Ende Oktober zu haben sein, einen Preis gibt es noch nicht. Hauptaugenmerk wird logischerweise auf die Kamera gelegt, die nicht nur Inhalte in 4K aufnehmen kann, sondern auch mit einer speziellen Software ausgestattet ist. Diese Software soll das Fotografieren oder die Videoaufnahme vereinfachen und auch verbessern.

Die Spezifikationen im Überblick:

  • Display 6″, full HD (1,920 x 1,080), 368 PPI, IPS
  • Main camera 13 MP auto-focus, f2.2, 28 mm lens, BSI sensor, LED ring flash, 4K video
  • Front camera 2 MP, f2.2, 24 mm lens, 88° wide angle, BSI sensor, 1080p video
  • Processor: Quad-core 2.2 GHz
  • Storage / memory: 16 GB / 2 GB
  • Battery: 3300 mAh, non-replaceable Li-polymer battery
  • Dimensions: 166 x 86 x 8.99 mm
  • Network: 4G: 800/1800/2600 3G: 900/2100 2G: 850/900/1800/1900
  • Connectivity: Wi-Fi 802.11ac/a/b/g/n, Bluetooth® 4.0, GPS+GLONASS, NFC
  • Sensors: Light sensor, accelerometer, proximity sensor, digital compass, gyro
  • Operating system: Android™ 4.2.2

Das sieht nach einer guten Ausstattung aus, zumindest lässt sich auf den ersten Blick kein grober Schnitzer erkennen. Interessant wird natürlich noch der Preis. Ob es als direkte Konkurrenz zum Galaxy Note 3 druchgeht? Eher nicht, die Note-Reihe von Samsung zeichnet sich durch den integrierten Stylus aus, der mit Zusatz-Features ausgestattet ist.

Was sagt Ihr zum Acer Liquid S2? Ist 4K-Videoaufnahme für Euch bereits ein Kaufargument?

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Sascha Ostermaier

Freund von allem was mit Technik zu tun hat und waschechter Appaholiker. Android oder iOS? Egal, Hauptsache es funktioniert. Außerdem zu finden bei Twitter und Google+.

Sascha hat bereits 2494 Artikel geschrieben.


4 Kommentare

namerp 2. September 2013 um 15:06 Uhr

4k in einem Handy , ich würde mal meinen Absolut sinnfrei.
Ich bezweifel ganz stark das man einen Qualitativen Unterschied zu 1080p sieht. Was nützen mehr Pixel wenn nicht mehr Detail ins Spiel kommen (lass mich natürlich auch gern eines besseren belehren).

Phadda 2. September 2013 um 15:24 Uhr

Rahmenanforderungen passen, bis auf das kein Dual SIM dabei ist, somit wandert das Auge doch wieder auf reine Asien Importe :-/

Bart 2. September 2013 um 15:37 Uhr

Wer hat den schon Endgeräte die 4k abspielen können? Solange das noch nicht verbreitet ist, ist das eine sinnlose Spielerei für mich. Außerdem ist doch der Speicher gleich voll. Auf meinem Handy erzeugen ca. 8min 1GB große Datein. Dann ist der Speicher des S2 doch gleich voll. Ich habe jetzt in dem Artikel keinen Hinweis über einen SD-Slot gesehen und es fehlt mir auch ein Quellenlink, aber ich gehe mal davon aus. Denn die internen 16GB wären dann gleich nach dem zweiten Video voll :p

Was ich aber richtig cool finde, ist der Ringblitz. Dieses Feature hätte ich gern an meinem Handy!


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.