Xmarks 4.0.0 mit Reparaturfunktion

17. Juni 2011 Kategorie: Backup & Security, Firefox & Thunderbird, geschrieben von: caschy

Xmarks. Nutzt das noch jemand zum Synchronisieren seiner Bookmarks? Oder sind die ganzen Firefox’ler wie auch Chrome’ler bereits auf die eingebaute Synchronisation der Lesezeichen und / oder Passwörter der Browser umgestiegen? Wie auch immer, Xmarks hat eine neue Firefox-Version ihrer Erweiterung veröffentlicht, die eine Reparaturfunktion mitbringt.

Dabei werden serverseitige Bookmarks nicht einfach herunter geladen (oder lokale hoch geladen), sondern ein Abgleich durchgeführt – wenn mal irgendwie etwas falsch gelaufen gelaufen ist. Wer sich für die Arbeitsweise interessiert, besucht das oben verlinkte Xmarks-Blog. Was ich mittlerweile nutze? Die interne Chrome-Synchronisation.

Xmarks: synchronisiert doch noch die Passwörter (leicht versteckt)

25. April 2011 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Ich habe letztens hier noch geschrieben, dass Xmarks jetzt Nägeln mit Köpfen macht und die Passwort-Synchronisation abgestellt hat. Reiner hat mir geschrieben und mir mitgeteilt, dass die ganze Synchronisation (Lesezeichen + Passwörter) für Bestands-Benutzer doch noch funktioniert, sofern man einen kleinen Kniff beachtet. Reiner schrieb folgendes:

Tatsache ist, das die Funktion für Bestandskunden immer noch da ist, was ich gerade mit der Version 3.9.9 ausführlich getestet habe. Man hat sie nur gut versteckt. Um die Passwort-Synchronierung wieder zu aktivieren muss man lediglich wie folgt vorgehen: mit einem rechten Mausklick über dem Statusleisten-Symbol von Xmarks öffnet man dessen Einstellungen.

Amtlich: Xmarks synchronisiert keine Passwörter mehr

21. April 2011 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Früher synchronisierte man Lesezeichen und Passwörter mit Xmarks, dann wurde es von LastPass aufgekauft. LastPass synchronisierte bis dato nur Passwörter.  Die Macher sagten: nutzt Xmarks für die Lesezeichen und LastPass für die Passwörter. Auf meine Nachfrage sagte man allerdings, dass Bestandskunden weiterhin beide Funktion nutzen können. Fehlanzeige. Irgendwann letzte Woche wurde die Funktion einfach aus der Browser-Erweiterung entfernt. Also: zu LastPass als Zusatz greifen oder meine vorgestellten Alternativen nutzen.

Xmarks und LastPass: so geht es weiter

19. Januar 2011 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Google, Internet, geschrieben von: caschy

Nach meinem gestrigen Mimimi zu Xmarks und LastPass habe ich den Jungs von LastPass einfach mal eine E.Mail geschickt, wie es denn nun weitergeht mit Xmarks und der Synchronisation von Lesezeichen und Passwörtern in Browsern. Meine Frage drehte sich um die still und heimlich angekündigte Abschaltung der Passwort-Synchronisation und wie es in Zukunft aussieht. Ich fragte also, welche Optionen wir Benutzer haben:

a.) LastPass für die Passwörter und Xmarks für die Lesezeichen nutzen. b.) Xmarks Premium kaufen für die Synchronisation von Lesezeichen und Passwörtern oder c.) beides ist möglich.

Das Leben nach Xmarks: so synchronisiert man Lesezeichen und Passwörter

18. Januar 2011 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Google, Internet, geschrieben von: caschy

Hach ja, viele werden Xmarks in dieser Form vermissen. Heute morgen berichtete ich, dass Xmarks nur noch Lesezeichen synchronisieren wird, Passwort-Synchronisation wird ab dem 31.01.2011 abgeschaltet. Klar, Xmarks wurde von LastPass gekauft, deren Business das Synchronisieren von Passwörtern ist. Das Ganze kostenlos, Premium wären die mobilen Apps – so wie es bei Xmarks auch angekündigt war. Dort hieß es nach dem Kauf: alles bleibt beim Alten, allerdings werden mobile Apps kosten, genauer gesagt 12 Dollar im Jahr. Die Verwirrung ist groß: Läuft bei 12 Dollar-Zahlern die Synchronisation von Passwörtern und Lesezeichen noch oder nicht? Und wie schaut es mit mobilen Apps aus?

Klar, vielen geht folgender Satz leicht von den Lippen: “Ich synchronisiere nur Lesezeichen, keine Passwörter – von daher interessiert es mich nicht.” Ich allerdings kenne Leute, die synchronisieren ihre Passwörter über externe Dienste. Ob das nun Google Chrome, LastPass, Firefox Sync oder Takatuka Sync ist, ist erst einmal völlig egal.

Was ist los mit Xmarks?

18. Januar 2011 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Google, Internet, geschrieben von: caschy

Ach Xmarks, was ist bloß los mit dir? Chronologie der Ereignisse. 2007 entdeckte ich Foxmarks für mich, ein Dienst, der Lesezeichen zwischen verschiedenen Browsern synchronisierte. Ein Segen für das bereits damals im Sterben liegende Google Browser Sync. Irgendwann folgten Unterstützung für mehrere Browser und die Synchronisation von Passwörtern. Foxmarks passte nicht mehr, man wurde zu Xmarks.

Das ganze Modell war gratis, die Userzahlen stiegen, die benötigten Kapazitäten auch. Doch wo niemand für eine Leistung zahlt, wird Kapital nur verbrannt. Xmarks stand vor dem AusLastPass übernahm Xmarks. Zugesagt wurde, dass alles wie bisher funktioniert, lediglich für die Unterstützung auf mobilen Geräten müsse man 12 Dollar pro Jahr zahlen. Für Multi-Device-User ein Witz.

Xmarks für Android ist da

7. Dezember 2010 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Noch nicht lange gehört Xmarks zu Lastpass. Bereits jetzt sind die Premium-Features für alle verfügbar: mobile Synchronisation. Ihr könnt euch also nicht nur Passwörter und Lesezeichen auf den Desktop synchronisieren, sondern auch auf iPhone, iPad und Android. Kostenlos bleibt die Synchronisation von Passwörtern und Lesezeichen auf Computer-Basis. Ob von Firefox zu Chrome oder vice versa – kein Problem mit Xmarks.

Die Android-App kann übrigens 14 Tage kostenlos getestet werden. Mehr Infos und Screenshots für die App bekommt ihr im Xmarks-Blog. Jetzt mal Butter bei die Fische: wer wird sich einen Premium-Account gönnen?

LastPass kauft Xmarks

2. Dezember 2010 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Google, Internet, geschrieben von: caschy

Haha, wie geil: da leidet der Bookmark- und Passwort-Synchronisationsdienst unter Xmarks Kohlemangel und will zumachen. Der Aufschrei der Gemeinde ist natürlich groß. Zwischendurch schreibe ich ein paar mal über Alternativen wie LastPass. Dann der zwischenzeitliche Zwischenstand: Xmarks wird gekauft, es geht irgendwie weiter – mit einem Mix aus Free-Dienst und Premium. Nun platzte eben die Bombe. LastPass kauft Xmarks. Boooom.

Was heißt das für uns Benutzer? Xmarks bleibt wie LastPass ein kostenloser Dienst. Eigentlich – denn Dinge wie iPhone-, iPad oder Android-App kosten. Das wird auch so bleiben. Bislang synchronisierte LastPass ja nur Passwörter und keine Lesezeichen. Wer Zusatzmodule will, der muss zusätzlich in die Tasche greifen. 12 Dollar im Jahr, fairer Preis für die, die es auf allen Plattformen nutzen wollen. Beide Dienste bleiben allerdings getrennt. Fazit: Browser-Synchronisation für umme, mobile Geräte kosten. Alles Weitere im Xmarks-Blog.

Passwörter und Lesezeichen synchronisieren: Xmarks wurde verkauft und macht weiter!

4. November 2010 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Vor wenigen Minuten schlug im Blog von Xmarks die Info auf, dass der Verkauf an einen neuen Besitzer vollzogen ist. Genauere Infos möchte man noch nicht veröffentlichen, man schreibt aber, dass der Service weiterhin laufen wird. Dafür wird man das schon vermutete Freemium-Modell einsetzen. Einige Features werden kostenlos sein, andere wiederum kosten. Außerdem will man das Xmarks-Gebilde noch ausbauen.

Wer Xmarks noch nicht kennt: Dienst zum Synchronisieren von Lesezeichen und Passwörtern in diversen Browsern. Einfach mal meine älteren Beiträge zu Xmarks lesen. Klasse Dienst!

Passwörter von Xmarks exportieren

3. Oktober 2010 Kategorie: Backup & Security, Firefox & Thunderbird, Google, Internet, geschrieben von: caschy

Xmarks geht seinem Ende entgegen, sollten sich nicht genug bereitwillige Menschen finden, die für den Dienst jährlich ein paar Euronen springen lassen. Trotz alledem sollte man natürlich bereits jetzt darüber nachdenken, wie es weitergeht nach Xmarks. Wie soll man Passwörter und Lesezeichen weiter synchronisieren? Ich habe ja bereits ein paar Infos hier im Blog verewigt: Google Chrome und Firefox: Browser synchronisieren und Browser synchronisieren. Doch darum soll es nicht gehen.

Hat man nämlich die interne Passwortverwaltung von Google Chrome oder Firefox abgestellt, so steht man ganz schön nackig da. Xmarks lässt pauschal nämlich nicht den externen Passwort-Export zu. Sofern man dann von Xmarks zu LastPass will muss man feststellen “Mist, gar nicht so einfach”.



Seite 1 von 11123456...Letzte »