525 Millionen Dollar – Apple, Google und Co schnappen sich die Kodak-Patente

19. Dezember 2012 Kategorie: Apple, Google, geschrieben von: Casi

Erst vor wenigen Tagen haben wir euch erzählt, dass sich mehrere Unternehmen zu einem Konsortium zusammengetan haben, um auf die Kodak-Patente zu bieten. Während der Foto-Dinosaurier darauf hoffte, dass sich die Unternehmen gegenseitig beim Bieten in die Höhe treiben, sorgte dieser Zusammenschluss nun dafür, dass man sich die diversen Patente für Digitalfotografie für “günstige” 525 Millionen Dollar sichern konnte.

12.07.26-Kodak

Besitzer der Patente sind nun folgende 12 Unternehmen: Apple, Google, RIM, Samsung, Microsoft, Adobe, Facebook, HTC, Fujifilm, Huawei, Amazon und Shutterfly. Wenn man sich die Namen durchliest, sollte es niemanden ernsthaft wundern, dass man für die 1100 Patente diese gute halbe Milliarde Dollar auftreiben konnte.

Kodak selbst hat verlauten lassen, dass die Patente deutlich über zwei Milliarden Dollar wert sind und man hätte die Kohle auch durchaus gut gebrauchen können. Kodak hat finanziellen Schiffbruch erlitten, der das Traditionsunternehmen sogar in die Insolvenz getrieben hat. Mit dem Geld für die Patente will man die Neuausrichtung des Unternehmens vorantreiben. Ob das so gelingt und ob der Deal überhaupt erst einmal von den Behörden so abgenickt wird, muss die Zukunft zeigen.

Quelle: The Next Web


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch dieses Advertorial an, welches auf einer separate Unterseite geschaltet wurde: Sony startet mit 4K Ultra HD durch

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Casi

Bloggen, Depeche Mode, Simpsons, Schalke 04 - Hashtags meines Lebens ;) Blogge auch bei Mobilegeeks.de und zweipunktnull.org Ihr findet mich bei Twitter, Google+ und Facebook.

Carsten hat bereits 610 Artikel geschrieben.