3DMark für Android erschienen – was schafft dein Gerät?

2. April 2013 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von:

Benchmarks. Irgendetwas, was ich seit Jahren nicht mehr so ganz beachte, beziehungsweise ernst nehme, seit bekannt wurde, dass Grafikkartenhersteller für den 3DMark optimierten. Dennoch: ab und an ein guter Richtwert, was euer Gerät in bestimmten Kategorien so darstellen kann. Nach den Windows-PCs durchbricht der 3DMark von Futuremark die Betriebssystemgrenze und findet sich auch unter Android wieder. Zwei Testmodule finden sich im 3DMark für Android vor, einmal Ice Storm und einmal Ice Storm Extreme.

3D Mark

Getestet wird OpenGL ES 2.0 statt Direct X 11 mit den Auflösungen, wie sie auch unter Windows eingesetzt werden: (Normal: 1280 × 720, Texturen Standard, Post Processing Standard; Extreme: 1920 × 1080, Texturen Hoch, Post Processing Hoch). Hierdurch sollen sich Vergleiche von Windows und Android ziehen lassen, was in nackten Benchmark-Punkten vielleicht nett aussieht, in der Praxis allerdings null Mehrwert hat. Dennoch: für zockende Androiden sicherlich mal wieder etwas zum Ausprobieren. Das HTC One hat es auf folgende Punkte gebracht: Ice Storm: 10669 und Ice Storm Extreme 6375.- welches Gerät setzt du ein und wie viele Punkte erreichst du?

3DMark - The Gamer's Benchmark
3DMark - The Gamer's Benchmark
Entwickler: Futuremark Oy
Preis: Kostenlos
  • 3DMark - The Gamer's Benchmark Screenshot
  • 3DMark - The Gamer's Benchmark Screenshot
  • 3DMark - The Gamer's Benchmark Screenshot
  • 3DMark - The Gamer's Benchmark Screenshot

(via)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25464 Artikel geschrieben.