2FA: Authy mit neuen Desktop-Apps für Windows und macOS

27. Juli 2017 Kategorie: Apple, Backup & Security, Windows, geschrieben von: caschy

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung sollte man überall da einsetzen, wo möglich. Neben Nutzername und Passwort wird eine dritte Stufe benötigt, meistens ein OTP (One-Time-Passwort), welches aus einer temporär nutzbaren Zahl besteht. Das kommt bei manchen Diensten per SMS, in den meisten Fällen wird der Code aber durch eine OTP-App generiert, da der ganze Spaß ein Standard ist. Apps dafür gibt es viele, so bietet Google den Google Authenticator an, des Weiteren haben wir hier im Blog schon einige Apps vorgestellt – und wenn man die nicht will, selbst Passwort-Manager können schon die OTP-Codes generieren.

Recht bekannt und beliebt ist der Dienst Authy. Den stellte ich bereits vor Jahren vor. Die gehören mittlerweile zu Twilio und finanzieren sich unter anderem durch 2FA-Lösungen für Firmen. Das Gute für den normalen Nutzer: Die Authy-Lösung ist kostenlos. Hierbei handelt es sich um eine App für Android und iOS, die sämtliche OTP-Codes verwalten kann. Microsoft, Evernote, Amazon, Google, Twitter, Facebook und und. Authy macht es Nutzern von mehreren Geräten einfach, erlaubt das Synchronisieren der OTP-Geschichte über mehrere Geräte hinweg.

Bedeutet schlicht und ergreifend, dass man bei Nutzung von OTP auf unterschiedlichen Geräten nicht mehrere Apps einrichten muss, sondern nur eine, da man die Daten verschlüsselt synchronisieren kann. Für den Desktop hatte man bislang eine Chrome-App im Angebot, nun hat man native Apps für Windows und macOS als Beta veröffentlicht (Linux folgt). Diese benötigen kein Google Chrome mehr. Wer Authy auf dem Desktop nutzen will, der kann sich die Apps hier anschauen.

(danke Markus!)

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24540 Artikel geschrieben.