27 Zoll iMac und Mac mini mit 3 TB und Fusion Drive: derzeit kein Bootcamp mit Windows möglich

23. Dezember 2012 Kategorie: Apple, Windows, geschrieben von: caschy

Apple bietet es seinen Benutzern bekanntlich an, zweigleisig zu fahren. So kann ich mir auf meinen Mac oder mein Macbook auch Windows installieren, um dieses ganz normal zu nutzen. Machen einige die ich kenne und auch ich gehöre dazu. Allerdings habe ich Windows auf dem Mac nur virtuell laufen (mit Parallels Desktop), andere Benutzer haben eine Bootcamp-Installation durchgeführt – quasi Dualboot.

apple-imac-late-2012

Wer jetzt aber mit dem Gedanken spielt, sich einen neuen Mac mini oder einen iMac mit Fusion Drive zu kaufen, der sollte sich vielleicht überlegen, ob er momentan zwingend Bootcamp benötigt.

Denn momentan ist es wohl so, dass der Mac mini / iMac mit Fusion Drive  in der Variante mit 3 Terabyte kein Bootcamp unterstützt.  Warum dies so ist, ist nicht bekannt, Apple teilt nur mit, dass es momentan eben nicht möglich ist. So heißt es im Support-Dokument: “Der Boot Camp-Assistent wird zurzeit nicht bei Konfigurationen mit 3 TB-Festplatten unterstützt.“. Ob und wann eine Lösung geboten wird? Weiss man nicht. Wird sicherlich mit dem Windows MBR zusammenhängen, der bis Windows 7 die großen Platten nicht adressieren kann. Ich kann den Spaß nicht nachvollziehen, bin noch mit dem iMac 2009 unterwegs…  (danke Nils!)

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17324 Artikel geschrieben.