Apple veröffentlicht Quartalszahlen Q1/2017: Mehr iPhone-Verkäufe und mehr Umsatz

31. Januar 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Regelmäßig laufen sie uns vor die Flinte. Quartalszahlen, die aussagen sollen, wie erfolgreich – oder auch nicht – ein Unternehmen in der letzten Zeit abgeschnitten hat. In den letzten Tagen mussten bereits Alphabet, LG, Netflix oder aber auch Microsoft blank ziehen. Wie schaute es also bei Apple in den vergangenen Monaten aus? Vor der Brust hatte man das gewohnt starke Weihnachtsgeschäft, wo man Kunden nicht nur mit den neuen iPhones lockte, sondern auch mit neuen Ohrhörern und MacBooks aufwarten konnte, die allerdings im Netz ordentlich Kritik abbekamen.

Microsoft Windows 10 Cloud: Neue Edition unterstützt wohl nur UWP-Apps

31. Januar 2017 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: André Westphal

Microsoft Windows 10 Cloud: Neue Edition unterstützt wohl nur UWP-AppsMicrosoft scheint eine neue Edition von Windows 10 zu planen: Windows 10 Cloud. Wer nun aber ein Betriebssystem vor Augen hat, das extrem den Fokus auf die Cloud legt oder sogar selbst in irgendeiner Weise in der Cloud beheimatet ist, der irrt. So soll es sich laut Mary Jo Foley von den normalerweise sehr gut informierten ZDNet um eine Windows-10-Variante handeln, die auf die Verwendung von Universal-Windows-Platform-Apps beschränkt sein soll.

Lost Journey: Rätsel-Jump-and-Run mit Dreh aktuell nur 10 Cent für Android

31. Januar 2017 Kategorie: Android, Games, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google Play Store Artikel LogoLost Journey, das Spiel mit dem Dreh, gibt es (wieder) als Schnäppchen für gerade einmal 10 Cent für Android. Ihr übernehmt die Rolle von Jennifer, die Ihr auf ihrer Reise zurück in den Himmel begleitet. Hierfür durchspielt Ihr Jennifers Erinnerungen, erfahrt so auch mehr von der Geschichte. Die Geschichte, die sich perfekt in die grafische Präsentation und die musikalische Untermalung einfügt. Der Kniff kommt beim Spielen. Anstatt einfacher nur Level linear zu durchlaufen, könnt Ihr die Schwerkraft umkehren und so einen anderen Abschnitt des Levels aufrufen. Blöd zu erklären, das Video zeigt es ganz gut:

2D-Point & Click Abenteuer Bulb Boy für 10 Cent zu haben (Android)

31. Januar 2017 Kategorie: Android, Games, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Allein die Gameplay-Einweisung des Spiels liest sich schon interessant genug, als dass man Bulb Boy einfach links liegen lassen könnte: „Bulb Boy ist eine intuitives 2D-Point & Click-Horror-Abenteuer über einen Jungen mit eineim glühenden Kopf (na ja, es ist eine Glühbirne… ) inspiriert von Machinarium und Gobiiiins. Löse die Rätsel, besiege böse Monster und entdecke verschiedene Bulb Boy-Fähigkeiten, um die verschlungene Geschichite zu entwirren. Ohhh. … und vergiss nicht , deinen Großvater Petroil und den Mottenhund vor der erschreckenden Dunkelheit zu retten.“ Und günstigerweise ist das Spiel für Android aktuell für 10 Cent zu bekommen.

Google macht Chrome für iOS zu Open Source

31. Januar 2017 Kategorie: Google, iOS, geschrieben von: caschy

Google hat heute bekannt gegeben, dass man den Code von Google Chrome für iOS an das Chromium-Projekt übergeben hat. Das ist überraschend, denn normalerweise sind der Code von Chromium und Chrome getrennt. Chromium ist der Open Source-Spaß, während in Chrome halt noch der Google-Voodoo steckt. Aufgrund der iOS-Beschränkungen müssen Browser auf Basis der WebKit-Engine laufen, was für Chromium generell bedeutet, dass er nun WebKit und Blink unterstützt.

WhatsApp: neue Status-Updates, Akku-Warnungen und Verfolgung des Standorts im Anmarsch

31. Januar 2017 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

WhatsApp liefert immer wieder Neuerungen, ob man diese braucht oder nicht, spielt dabei keine große Rolle. Seiner Beliebtheit schaden Neuerungen nicht, im Gegenteil, man liest eigentlich immer von Nutzern, die es doch ganz praktisch finden. Über Neuerungen, die sich noch in der Testphase befinden, informiert @WABetaInfo regelmäßig und so gibt es wieder eine ganze Reihe Kleinigkeiten, die mit hoher Wahrscheinlichkeit früher oder später auch für alle WhatsApp-Nutzer zur Verfügung stehen. Erst kürzlich berichteten wir über die Möglichkeit, Nachrichten zu editieren und andere Änderungen, aber es gibt schon wieder neues Futter.

Chrome: Verbesserungen der Rendering-Pipeline sorgen für schneller geladene Webseiten und Ressourcen-Einsparungen

31. Januar 2017 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Im Umgang mit Web-Browsern ist im Grunde jedem Anwender daran gelegen, dass angesteuerte Webseiten und deren Inhalte so schnell wie möglich geladen und damit einsatzbereit sind. Da es mittlerweile zahlreiche verschiedene Browser für alle Plattformen gibt, müssen sich deren Entwickler schon einiges einfallen lassen, damit sie sich gegen die Konkurrenz behaupten können. Einer der am meisten verwendeten Browser ist und bleibt Googles Chrome.

Dumm oder schlau? PETA will Warhammer-Charaktere pelzfrei machen

31. Januar 2017 Kategorie: Games, Internet, geschrieben von: caschy

Ohne jetzt tiefer ins Detail meiner Meinung zu gehen: Manche Aktionen der PETA finde ich durchaus gelungen, manche sind blanker Bullshit. Aber wahrscheinlich auch kalkulierter Bullshit, um mal wieder ein Thema in die Medien zu bringen. Der aktuelle Plot der Tierrechtsorganisation PETA (People for the Ethical Treatment of Animals)? Hört auf, Pelze an Modellen des Spiels Warhammer zu nutzen! Richtig gelesen. Nutzt keine Pelze. Aus Plastik. An Modellen, die aus einem Spiel stammen. Ja sind die denn völlig bescheuert?

Philips Hue mit Herstellungsfehler, Leuchten können auseinander fallen

31. Januar 2017 Kategorie: Smart Home, geschrieben von: André Westphal

Philips Hue: Die smarten Glühbirnen des Herstellers erfreuen sich großer Beliebtheit und wurden von uns auch schon des Öfteren vorgestellt. Dabei veröffentlicht Philips nicht nur regelmäßig neue Leuchten / neues Zubehör, sondern hält auch die dazugehörige App immer auf dem neuesten Stand. Zuletzt erfolgt etwa eine spezielle Anpassung für die Apple iPad. Auch bei beliebten Produkten und etablierten Herstellern kommt es jedoch ab und an zu Problemen – davon kann etwa Samsung mit seinem Galaxy Note 7 ein Liedchen singen. Nun warnt Philips davor, dass einige Leuchten der Reihen Fair, Being und Still einen Herstellungsfehler haben.

Plex kauft Streaming-Anbieter Watchup

31. Januar 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: caschy

Neues bei Plex: Die Firma hinter dem beliebten Mediaserver und -player auf diversen Plattformen hat einen Zukauf getätigt. Plex, in einer kostenlosen und in einer kostenpflichtigen Variante zu haben, hat sich den Streaming-Anbieter Watchup geschnappt. Dieser Anbieter hat rund 150 Medienangebote im Portfolio, die via Stream kommen – ideal für Nutzer von Plex, die ja unter Umständen zu den Menschen gehören, die sich von Kabel-Altlasten befreien wollen.